MKV mit GPU-Hardwarebeschleunigung?

Moderator: ZRUF

Re: MKV mit GPU-Hardwarebeschleunigung?

Beitragvon hansolo » Fr 30. Apr 2010, 23:05

probier doch mal das TEST-VIDEO hier
http://www.networkedmediatank.com/showthread.php?tid=32607
im MPC-HC funzt das nicht
hansolo
 

Re: MKV mit GPU-Hardwarebeschleunigung?

Beitragvon WISH MASTER » Sa 1. Mai 2010, 10:44

In beiden Playern ist mit aktivierter Hardwarebeschleunigung (ATI Avivo) das komplette Bild verpixelt über die gesamte Laufzeit vom Clip.
Laß ich meine CPU (QuadCore Intel Core 2 Quad Q6600, 2400 MHz 9 x 267) arbeiten, läuft es problemlos.
CPU Last bei ca.40 %.

Hier mal die MediaInfo von dieser Datei.

Allgemein
CompleteName : C:\Users\xxxx\Desktop\killa.sampla.x264.mkv
Format : Matroska
FileSize/String : 96,1 MiB
Duration/String : 23s 46ms
OverallBitRate/String : 35,0 Mbps
Movie : Avidemux
Encoded_Application : Lavf51.12.1
Encoded_Library/String : Lavf51.12.1

Video
ID/String : 1
Format : AVC
Format/Info : Advanced Video Codec
Format_Profile : High@L5.1
Format_Settings_CABAC/String : Ja
Format_Settings_RefFrames/String : 16 frames
MuxingMode : Container profile=Unknown@5.1
CodecID : V_MPEG4/ISO/AVC
Duration/String : 23s 65ms
BitRate/String : 33,8 Mbps
Width/String : 1 920 Pixel
Height/String : 1 080 Pixel
DisplayAspectRatio/String : 16:9
FrameRate/String : 23,976 FPS
Resolution/String : 8 bits
Colorimetry : 4:2:0
ScanType/String : progressiv
Bits-(Pixel*Frame) : 0.680
StreamSize/String : 93,0 MiB (97%)

Audio
ID/String : 2
Format : AC-3
Format/Info : Audio Coding 3
CodecID : A_AC3
Duration/String : 23s 46ms
BitRate_Mode/String : konstant
BitRate/String : 448 Kbps
Channel(s)/String : 6 Kanäle
ChannelPositions : Front: L C R, Side: L R, LFE
SamplingRate/String : 48,0 KHz
Resolution/String : 16 bits
Video_Delay/String : -83ms
StreamSize/String : 1,23 MiB (1%)


Dabei fällt mir auf das MuxingMode auf Unknown@5.1 steht. Meine bisherigen Mkv Files besitzen ausschließlich Unknown@4.1
Außerdem RefFrames/String steht auf 16. Welche bei mir mit 5 frames angegeben sind.
Grafikkarte bei mir im Einsatz ist die HD3600.

Meiner Meinung nach sind beim encoden dieses Files, falsche bzw. zu hohe Werte eingestellt worden.
8 Re-Frames wären schon zu hoch.

Du kannst versuchen zum testen der 20 sec., das mit tsMuxeR für Windows http://www.smlabs.net/tsmuxer_en.html "gradezubiegen".
Output Format .ts. Sollte nicht allzu lange dauern.


Dieser kurze Clip scheint von der BD Planet Erde zu sein.

WISH MASTER
WISH MASTER
 

Re: MKV mit GPU-Hardwarebeschleunigung?

Beitragvon JohnWayne » Sa 1. Mai 2010, 10:51

auch wenn ich mich wiederhole, Ati macht nur 4.1 mit DXVA mit. Deswegen versteh ich auch nicht, warum da wieder ein Testfile mit 5.1 versucht wird. Außerdem wenn man den nächsten Post zu diesem Testfile liesst, sagt derjenige dort auch, dass diese Testdatei jenseits der normalen Parameter ist und zum Testen nicht geeignet ist
JohnWayne
 

Re: MKV mit GPU-Hardwarebeschleunigung?

Beitragvon WISH MASTER » Sa 1. Mai 2010, 11:01

In tsMuxeR kann man zwar den Muxing Mode auf 4.1 stellen , jedoch anscheind nicht die RefFrames.
Somit bleibt es mit GPU Unterstützung nicht abspielbar.

Habe es gerade selbst probiert.


WISH MASTER
WISH MASTER
 

Re: MKV mit GPU-Hardwarebeschleunigung?

Beitragvon Der Pepper » Sa 1. Mai 2010, 11:35

also mein p4 521 schaffts nich, 100% auslastung und ruckelkompott..........auch wenn den seine architectur uralt is, sollte sie dennoch dem atom überlegen sein........von der 5770 bekomm ich keine unterstützung.........
Benutzeravatar
Der Pepper
Senior Member
 
Beiträge: 3533
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 19:00

Re: MKV mit GPU-Hardwarebeschleunigung?

Beitragvon hansolo » Sa 1. Mai 2010, 12:21

so geht doch

mit xmedia-recode auf matroska 5.1 convertiert und macht nun dxva
hansolo
 

Vorherige

Zurück zu sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron