Fragen zum ASRock Multibook M15

Moderator: ZRUF

Fragen zum ASRock Multibook M15

Beitragvon Der Pepper » So 13. Sep 2009, 10:44

1. Warum wird das M15 von Haus aus mit FSB 166 betrieben? Auch wenn sich dies nicht auf den Strombedarf ausübt, ist es doch durch Elektromigration für die Lebensdauer nicht so optimal. Wenigstens könnte hier eine Möglichkeit angeboten werden, wo der Kunde selber entscheiden kann. Dies ist hier aber nicht der Fall.

2. Besteht die Möglichkeit eine Leistungsfähigere CPU, wie z.b.: Intel Pentium Dual-Core Mobile T3400, 2x 2.16GHz einzubauen? Und kann dann das verwendete Board auch mit EIST umgehen?
Benutzeravatar
Der Pepper
Senior Member
 
Beiträge: 3533
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 19:00

Fragen zum ASRock Multibook M15

Beitragvon Der Pepper » So 13. Sep 2009, 17:33

meine frage bezüglich der erweiterbarkeit hat sich eben aufgelöst

http://www.asrock.com/nb/cpu/M15.pdf
;)
Benutzeravatar
Der Pepper
Senior Member
 
Beiträge: 3533
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 19:00

Fragen zum ASRock Multibook M15

Beitragvon Der Pepper » Fr 25. Sep 2009, 16:50

in der cpu-kompatibilitätsliste wird der T4200 mit aufgeführt........dieser hat jedoch einen FSB von 800(200)Mhz.......welche ausser der acht prozessoren werden noch unterstützt.....da der gl40 ja auch fsb800 normalerweise packt?!
Benutzeravatar
Der Pepper
Senior Member
 
Beiträge: 3533
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 19:00


Zurück zu PCT-User fragen ASRock

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron