z77 extrme 4 mit DDR3-2133

Moderatoren: ZRUF, Der Pepper

Beitragvon micha » Di 26. Feb 2013, 12:39

den LGA Sockel habe ich noch einmal überprüft, es scheint alles in Ordnung zu sein.
Ich kann ja auch Windows 7 starten und es werden alle 6 Kerne erkannt und diese seit Anfang an.
Denn ich schreibe ja, seit ich das Systemboard gewechselt habe von diesem Windows aus.

Es funktioniert ja auch alles, bis auf die fehlenden 2x DDR3 Speicher.
micha
Junior Member
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 07:46

Beitragvon ASRock_USer » Di 26. Feb 2013, 15:59

Hast du die Möglichkeit Board und/oder CPU zu tauschen?
Das neue ASRock Support-Forum ist nun hier:

http://www.tweakpc.de/forum/asrock-support/
Benutzeravatar
ASRock_USer
Senior Member
 
Beiträge: 17094
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:36

Beitragvon micha » Di 26. Feb 2013, 21:01

mainboard & cpu sind beide ca.- 1 woche alt, leider habe ich kein möglichkeit cpu oder board irgendwo anderes zu testen.
fühle mich auch momentan als betatester..

werde nun wieder auf mein z77 board wechseln,
hier werden wenigstens die 16 GB Ram erkannt, auch wenn ich die 2133MHZ Module nur mit 2000MHZ zum laufen brachte.

und wenn es das Problem des Speicherkontroller von Intel ist, das dieser nur 1,5v kann,
dann frage ich mich warum alle Speicherhersteller Module mit 2133MHZ oder höher mit 1,65V verkaufen
und die Boardhersteller mit diesen Modulen werben, oder gar auf die Kompatibilätsliste setzen.

werde aber das Gefühl nicht los, das es an den Boards von ASRock liegt, vielleicht auch an der Firmware.
micha
Junior Member
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 07:46

Beitragvon micha » Do 21. Mär 2013, 10:08

Servus,

@ASROCK_USer

da der Speicher [ F3-17000CL9Q-16GBZH ] im oben aufgeführtem Board nicht richtig erkannt wird,
bei 1600 MHZ 1.65 V anstatt 1,5 V, frage ich mich ob es demnächst ein Firmwareupdate für das BIOS gibt.

@All
Zusatzinfo für Benutzer die eine SSD an dem SATA 3 ASMedia ASM1061 anschließen wollen, weil
der Intel SATA 3 mit einem RAID 0 HDD belegt ist. Kauft euch lieber einen Zusatz RAID Controller
wie z.B Dawicontrol DC-600e und schließt die 2x HDD dort an.

Am ASMedia ASM1061 würde ich keine SSD anschließen:

Datendurchsatz gemessen mit Aida64 read only 390 MB [ obwohl im BIOS AHCI und Trimm aktiv ist]
am Intel angeschlossen 530 MB mit der gleichen Einstellung.

Datendurchsatz der 2x HDD Raid 0 am Intel Sata3, gemessen mit Aida64 read only 312 MB
und am Dawicontrol DC-600e 290 MB, also nur geringfügig weniger.

Aber dafür habt ihr alle Optionen am Intel Sata3 Port frei, vom Raid bis zum Anschluss von 1x SSD.

Alle meine Tests beziehen sich nur auf meine Konfig, wie es mit anderen RIAD am Dawicontrol DC-600e,
kann ich nicht sagen.

Gruß Micha
micha
Junior Member
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 07:46

Beitragvon hcwuschel » Do 21. Mär 2013, 19:06

@All,

habt ihr auch bedacht, dass die Ivy Bridge CPUs offiziell nur auf 1600 MHz spezifiziert sind? Mit höheren Frequenzen ist man also im Bereich des Overclockings. Soll heißen, höhere Frequenzen können funktionieren, müssen aber nicht. Und da außerdem jede CPU ein gewisses Maß an Fertigungstoleranzen aufweist, funktioniert mit dem einem Exemplar z.B. noch 2400 MHz, mit einer anderen aber evtl. schon nicht mehr.

Gruß Torsten
[color="#8B4513"]MB: ASRock Z77 Extreme6 | CPU: Core i7 3770K | Kühler: Thermolab Baram + bequiet Silent Wings 120mm PWM | Grafik: XFX R7850 Black Edition Double D | RAM: 16 GB G.Skill F3-14900CL9-4GBXL | SSD: Samsung 840 PRO 256 GB | HDD: 2x WD10EZRX als RAID 0 | DVD: LiteOn iHAS422, PLEXTOR BD-R PX-LB950SA | LAN: Intel Gigabit CT Desktop Adapter | Sound: ESI Juli@ | TV: Elgato EyeTV Hybrid | Netzteil: Enermax Modu87+ 500W | Monitor: DELL U2211H | OS: Win7 Ultimate x64, Win8 Pro x64[/color]
Benutzeravatar
hcwuschel
Member
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 17:30

Vorherige

Zurück zu Mainboards für INTEL Prozessoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron