einsteiger sucht passende distribution

Moderator: ZRUF

einsteiger sucht passende distribution

Beitragvon wanderameise » Mi 21. Feb 2007, 00:04

1.welche distri für mich als absoluten newbie?
2. welche system anforderungen sind vorraussetzung?wollte meinen alten athlon 1000 mhz dafür fit machen!
wanderameise
 

einsteiger sucht passende distribution

Beitragvon ZRUF » Mi 21. Feb 2007, 00:16

Bitte wähle in Zukunft einen aussagekräftigeren Titel!

Zu Deinen Fragen:
1. Ich würde sagen SuSe oder Mandriva. Sind sehr einfach in der Handhabung.
2. Systemvoraussetzungen sind nicht so endlos hoch. Kommt auch immer darauf an, was Du machen willst.
Aber der 1000er Athlon mit wenigstens 256MB Ram sollte schon ganz gut laufen.
ZRUF
Senior Member
 
Beiträge: 1918
Registriert: Mo 29. Okt 2012, 10:42

einsteiger sucht passende distribution

Beitragvon lazy » Mi 21. Feb 2007, 01:32

oder knoppix cd version einfach erstmal bisschen antesten? ansonsten hmm mandriva ist schon richtig gut für einsteiger finde ich; andere werden aber nun bei suse und mandriva entgegen halten, dass man bei beiden nicht so viel lernen kann über linux als mit weniger \"benutzerfreundlichen\" distributionen
lazy
 

einsteiger sucht passende distribution

Beitragvon Friedel » Di 6. Mär 2007, 07:27

Es gibt noch UBUNTU, gibts auch als Live-CD.
Friedel
 

einsteiger sucht passende distribution

Beitragvon dataj1998 » Di 6. Mär 2007, 07:50

Original von Friedel
Es gibt noch UBUNTU, gibts auch als Live-CD.


Definitiv die beste Wahl - bzw. KUbuntu, wenn du mehr das Look&Feel vom Windows haben willst...

Zu SuSE und Mandriva: ersteres ist immer schlechter geworden, teilweise muss man sagen, die Distri ist buggy und verhält sich nicht wie geplant und Mandriva ist naja... wie soll ich sagen - anders... Sobald du anfängst mehr mit dem System zu machen bzw. machen zu wollen, ist Mandriva ruck zuck an den Grenzen und es geht halt nich so wie es soll...

Wegen Hardware: 1Ghz ist okay, aber unter 512MB RAM brauchste bei SuSE z.Bsp. nicht anfangen... Ist ansich auch besser bei allen anderen...
dataj1998
 

einsteiger sucht passende distribution

Beitragvon sunzi » Mi 7. Mär 2007, 20:33

Naja, bei Suse gibts auch \'ne live-CD. Glaube, man kann mit jeder Distri ausreichend lernen unter der Voraussetzung, dass man sich für die Materie interessiert und auch bereit ist, etwas Zeit zu investieren.

Habe selbst Suse 10.1 parallel zu Win Xp installiert. Mittlerweile kann ich mir weniger tief ins System eingreifende Software selbst kompilieren und dabei direkt ein *.rpm-Paket erstellen lassen.

Welche Distri auch immer die Deine werden wird, mach\' Dir auch mal Gedanken um einen für Dich passenden Desktop.
Als Einsteiger / Umsteiger empfehle ich Dir KDE.
Einfach und übersichtlich; von der Aufteilung auch etwas gewohnter als Gnome.

Gruß und viel Erfolg
sunzi
sunzi
 

einsteiger sucht passende distribution

Beitragvon Friedel » Fr 9. Mär 2007, 12:25

Wenns KDE sein soll, versuch doch Kubuntu.

Du kannst dir die Version 6.06 LTS(LongTimeSupport) umsonst schicken lassen

https://shipit.ubuntu.com/

https://shipit.kubuntu.org/
Friedel
 

einsteiger sucht passende distribution

Beitragvon mondrian » Mi 14. Mär 2007, 12:35

Von Kubuntu möchte ich abraten.

Suse begeistert mich zwar auch nicht, ist aber wohl immer noch der beste Kompromiss,
Hardwareunterstützung ziemlich gut, und falls nötig sind Eingriffe ins System m.E.
stimmiger durchzuführen als bei Kubuntu.
mondrian
 

einsteiger sucht passende distribution

Beitragvon wanderameise » Mi 14. Mär 2007, 17:42

thx @ all
wanderameise
 

einsteiger sucht passende distribution

Beitragvon dataj1998 » Mi 14. Mär 2007, 19:40

@mondrian: du findest das Eingriffe in Systeminterna unter SuSE - wo jegliche händische Konfiguration vom SuSEconfig wieder überschrieben wird - besser läuft als bei Kubuntu? Oo

@wanderameise: scheu nicht den Aufwand auch mehrere auszuprobieren. Das mag zwar bissel zeitaufwendig sein, aber im Endeffekt musst du ja mit dem System arbeiten und klarkommen - jeder hat hier seine eigenen Präferenzen und wenn du dich ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzt, dann findest du auch ne Distri die für dich gut ist ;)

BTW: sollte dir jemand Debian empfehlen - lass es. Das ist für nen Server oder auch für den \"Advanced Desktop User\" super, aber als Anfänger ist (K)Ubuntu einfach die bessere Wahl *g*
dataj1998
 

Nächste

Zurück zu Linux

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron