Vodafone: Übernahme von Kabel Deutschland

Es ist nun wohl tatsächlich passiert und sollte man beim Bundeskartellamt nichts dagegen haben, so ist es fix: der britische Provider Vodafone hat den deutschen Kabelnetzanbieter Kabel Deutschland übernommen und wird wohl, so die aktuellen Informationen aus den News über die Übernahme von Kabel Deutschland durch die Briten, etwa 7,7 Milliarden Euro in den Kabelnetzanbieter investieren.

Während man als Kunde von Kabel Deutschland sich etwas “Besserung” in manchen Sparten und Angeboten des Kabelnetzproviders erhofft, könnte diese Übernahme des deutschen Providers für den britischen Vodafone-Konzern sich durchaus positiv auswirken und die Investition von den genannten 7,7 Milliarden Euro lohnenswert sein – dies wird man aber bei Vodafone nicht sofort beurteilen können. Man muss sich gewiss etwas in Geduld üben um diese Übernahme von Kabel Deutschland durch den britischen Vodafone-Konzern, welchen man ja bei uns auch sehr gut “kennt”, tatsächlich beurteilen zu können.

Kabel Deutschland hat etwa 8 Millionen deutsche Haushalte zu versorgen und dabei ist das Internet über einen Kabelanschluss bei Kabel Deutschland durchaus interessant und gar nicht so “teuer”. Vor allem scheint es oft stabiler zu laufen und teilweise mit besserem Durchsatz als bei der Konkurrenz und ihren “Telefonleitungen”. Von den 8 Millionen deutschen Haushalten, welche insgesamt durch Kabel Deutschland bei uns versorgt und manchmal betreut werden, besitzen knapp über 3 Millionen Haushalte einen Telefon- und Internetanschluss über Kabel Deutschland.

logo kabel deutschland 330x202 Vodafone: Übernahme von Kabel Deutschland

Kabel Deutschland / Vodafone

Dass der Aufsichtsrat sowie Vorstand der Kabel Deutschland Holding AG, so wie SmartDroid berichtet, dieser Übernahme des Providers durch den britischen Vodafone-Konzern positiv aufnimmt und aufnehmen wird, dies konnte man bereits in den letzten Tagen durch einige Interviews mit den verschiedenen Mitgliedern des Vorstands sowie Aufsichtsrates von Kabel Deutschland bemerken.

Ob diese Übernahme für die vielen Haushalte bzw. Kunden von Kabel Deutschland positiv sein wird und sich Vodafone in einem strahlenden Licht zeigen wird – bleibt genauso abzuwarten wie das Fazit, ob diese Übernahme von Kabel Deutschland für Vodafone wirklich so eine gute Idee gewesen ist. Zuerst gilt es erst einmal, die etwa 7,7 Milliarden Euro richtig in und bei Kabel Deutschland zu investieren und bitte nicht allzu viele Mitarbeiter entlassen, falls dies bei / durch Vodafone geplant sein sollte.

Quelle: smartdroid
Nach oben scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.