Swisscom iO: Neue WhatsApp-Alternative für iOS und Android

Die App Swisscom iO ist neu im App Store von Apple sowie auch ziemlich zeitgleich im Play Store von Google für all die Android-Smartphones da draußen und es scheint, dass mit dem kostenlosen Messenger Swisscom iO aus der Schweiz ein durchaus interessanter Messenger die Bühne betreten hat – auch wenn man noch nicht überzeugt davon ist, dass Swisscom iO dem WhatsApp-Messenger den Rang ablaufen kann oder wird.

Dabei bietet der Messenger Swisscom iO für iOS sowie Android bereits einige praktische Funktionen und auch die grafische Oberfläche weiß größtenteils zu gefallen. Für die Nutzung nach dem Download aus dem App Store von Apple oder Play Store von Google benötigt man natürlich, wie auch bei WhatsApp, eine Handynummer und somit sieht es mit dem Messenger am Desktop aktuell noch nicht so gut aus, aber wenigstens auf den Smartphones läuft der Swisscom iO-Messenger bisher recht tadellos, auch wenn die Sprachqualität noch nicht perfekt ist.

Mit dem Swisscom iO-Messenger kann man dabei so wie unter WhatsApp oder Samsungs ChatON einfach Nachrichten an alle Kontakte schreiben, Gruppen-Chats starten und sollten mehr Benutzer von iOS und Android-Geräten demnächst den Swisscom iO-Messenger nutzen, wird man auch von den stetigen Chat-Benachrichtigungen irgendwann genervt sein – ergo, wie WhatsApp nur ein noch ziemlich kleinerer Benutzerkreis.

Bilder können bereits hin und her geschickt werden, die aufgeführten Gruppen-Chats sowie die Videotelefonie wird erst mit kommenden Updates im Play Store sowie App Store verfügbar gemacht werden. Die VoIP-Funktion, sprich, das Führen von Telefonaten über die mobile Internetverbindung oder das WLan zu Hause klappt bereits, aber noch nicht so gut als dass man dies gerne öfters machen würde. Dann lieber einen netten Video-Chat über die Google Hangout-App.

Zudem sollte man anmerken, dass die Benutzer von Swisscom iO unter iOS oder Android ab dem kommenden Monat kostenpflichtige Zusatzfunktionen aktivieren bzw. buchen können, aber uns das in Deutschland noch kaum betrifft, denn diese kostenpflichtigen Extras sind erst einmal für das Heimatland des Messengers (somit die Schweiz) bestimmt.

Positiv ist beim Swisscom iO-Messenger die Nutzung von Push-Benachrichtigungen bzw. der Push-Funktion (unter Android) und die einfache Installation sowie Registrierung. Zudem hat der “Schweizer” Messenger durchaus Potential und wird bereits ein bisschen gehypt hier und da.

Er wird es gegen WhatsApp aber recht schwer haben und auch Samsung hat es mit seinem ChatOn und all den verkauften Galaxy-Geräten immer noch nicht hinbekommen, irgendwie in die Nähe von WhatsApp zu gelangen. Aber wer weiß schon, was die Zukunft bringen wird.. eine gute und vielgenutzte Alternative zu WhatsApp unter iOS sowie Android wäre sicher mal etwas schönes.

[appbox googleplay com.swisscom.io] [appbox appstore id649895248]
Nach oben scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.