Sony: SmartWatch 2 (SW2) offiziell – NFC & 1,6-Zoll Display

Sony hat auf der Mobile Asia Expo 2013 heute nicht nur das erste Phablet mit dem großen Xperia Z Ultra vorgestellt, sondern auch die neue Android-Smartwatch 2 (Kurz SW2), welche mehr Erfolg als das letzte Smartwatch-Modell von Sony feiern soll und es klingt zumindest auf dem Papier nach einer durchaus interessanten Armbanduhr mit Android OS.

Die neue Sony SmartWatch 2, welche gewiss mit “SW2” demnächst abgekürzt wird, soll nicht wirklich an den “Erfolg” der ersten SmartWatch von Sony anschließen, sondern endlich für einen Erfolg einer SmartWatch mit Android OS von Sony sorgen und dafür besitzt dieses neue Modell durchaus interessante Features.

Während Sony der neuen SmartWatch-Generation intern ein NFC-Modul spendiert hat, setzt man auf ein 1,6-Zoll Display, welches eine Auflösung von 220 x 176 Bildpunkten (Pixel) bietet. Dies ist schon mal größere als das Display der letzten Sony Smartwatch (1,3-Zoll / Auflösung 128 x 128 Pixel).

Zudem besitzt die neue Generation keinen OLED-Display mehr, sondern einen LCD-Screen, somit sieht man die Displayanzeigen der SmartWatch 2 (“SW2”) von Sony auch außerhalb von Wohnungen und Häusern im Sonnenlicht etwas besser als es noch beim letzten Modell mit OLED-Screen der Fall gewesen ist.

Verfügbar wird die neue SmartWatch 2 von Sony ab Mitte September sein, wobei der Preis weiterhin unklar bleibt – auch wenn klar ist, günstig wird die neue Generation der smarten Armbanduhr mit Android OS von Sony gewiss nicht.

Laut Sony hält der Akku der neuen SmartWatch 2 etwa 3 bis 4 Tage bei einer “normalen Nutzung”, hierbei ist es immer die Frage, was der Hersteller als “normale Nutzung” einstuft und was bei solch Angaben pures Marketing ist.

smartwatch sony new 1 Sony: SmartWatch 2 (SW2) offiziell   NFC & 1,6 Zoll Display

Sony: SmartWatch 2 (SW2)

Schön ist es natürlich, dass die neue Android-Armbanduhr von Sony auch spritzwassergeschützt ist (IP57) und somit kann man sie ruhig mal mit an den Badessee nehmen ohne großartig Angst um seine neue SmartWach 2 zu haben. Wie bereits in dem letzten Artikel zur neuen SmartWatch bei Sony erwähnt – das NFC-Modul wird über eine “One-Touch”-Funktion die Verbindung mit dem Smartphone über Bluetooth aufnehmen können.

Dabei kann man u.a. die “Remote Shutter”-Funktion der SmartWatch 2 nutzen – man klickt auf einen der Knöpfe an der Armbanduhr mit Android und schon macht das Smartphone ein Foto. Dies kann durchaus eine recht praktische Funktion sein, wenn dieses Extra gut funktioniert natürlich nur.

Bei der Markteinführung im September soll es laut Sony etwa 200 spezielle Apps für die Android-Uhr geben und dies dürfte sicherlich mehr sein als zum Beispiel für die SmartWatch von Androidly, welche dafür aber GPS und Kamera besitzt. Die Android-Variante, welche Sony auf der SmartWatch 2 einsetzt, soll so ziemlich “mit allen Smartphones kompatibel” sein laut Sony, wobei man gewiss am Besten mit einem Xperia-Gerät der Firma fährt.

Neben den Infos über verpasste Anrufe, Twitter, Facebook, Mails sowie Kalender- und Wetter-Informationen zeigt die SmartWatch 2 (“SW2”) von Sony übrigens auch die Uhrzeit an.

Quelle: androidpolice
Nach oben scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.