Sony PlayStation 4: Vorstellung am 20. Februar?

Sony hat gestern damit angefangen eine Einladung für die Presse zu versenden und verweist im Teaser darauf, dass man bei dem Sony-Event am 20. Februar sozusagen „die Zukunft“ sehen kann und dabei liegt es durchaus im Bereich des Möglichen, dass Sony am 20. Februar den Nachfolger der erfolgreichen PlayStation 3-Konsole, somit die PlayStation 4, vorstellen wird.

PlayStation 4 wird bald enthüllt

Kurz nachdem die Einladungen von Sony herausgingen und der Teaser mit „See the Future“ aufgetaucht ist, hat das Wall Street Journal tatsächlich recht schnell bestätigt das Sony am 20. Februar bei diesem Presseevent die neue PlayStation-Generation 4 zeigen wird. In die Läden soll die neue PlayStation 4 von Sony dann im Laufe des Jahres kommen.

Der Nachfolger der PlayStation 3 wird sicherlich nicht nur eine bessere Grafik als die Sony PS3 liefern, sondern auch im Bereich des Home Entertainment neue Möglichkeiten bieten. Vermutlich wird die PlayStation 4 ein „Allroundtalent“ für die Unterhaltung zu Hause. Somit kann man nicht nur Konsolenspiele auf der PS4 zocken und Filme schauen, sondern vermutlich noch einiges mehr.

Sony hat beim Versenden der Einladung an die Presse keinen Hehl daraus gemacht, dass sich das Event am 20. Februar um die PlayStation dreht – man hab bei Sony nur nicht direkt erwähnt, welche Art von Event rund um (welche) PlayStation man wohl erwarten kann.

Doch wie bereits oben erwähnt, beim renommierten Wall Street Journal (WSJ) hat man kurz darauf bereits bestätigt, dass sich das kommende Sony Event tatsächlich um die neue Konsolengeneration des Konzerns drehen wird – somit um die PlayStation 4, dem Nachfolger der durchaus sehr erfolgreichen PlayStation 3 (PS3).

Fraglich ist natürlich noch ob der Nachfolger tatsächlich als PlayStation 4 vermarktet wird oder am Ende einen anderen Namen bekommt. Doch bisher wurde die neue Generation aus dem Hause Sony stets als PlayStation 4 bezeichnet und diese Namensgebung liegt nun wirklich sehr nahe..

PlayStation 4: Soziale Funktionen und Fokus auf Interaktionen

Das Wall Street Journal berichtete nicht nur, dass Sony bei diesem Event die neue PlayStation-Generation vorführen wird, sondern dass die PS4 auch noch später in diesem Jahr ausgeliefert wird.

Dabei soll die PlayStation 4 zu dem Home Entertainment-Gerät werden und natürlich wurden auch mehr Aspekte des Sozialen Gaming integriert – jedenfalls laut dem Bericht des Wall Street Journal über die kommende PlayStation 4 von Sony.

Dass die neue PlayStation 4 bessere Hardware als die erfolgreiche PS3 besitzen wird, liegt natürlich auf der Hand. Gleiches gilt wohl auch dafür, dass man sich bei Sony als Spezialist für das Home Entertainment einige Gedanken gemacht hat wie man die kommende PS IV (PlayStation 4) als das Home Entertainment-Gerät für die Zukunft vermarkten und ausstatten kann.

Laut dem Bericht wird die PlayStation 4 mehr darauf fokussiert sein wie der User mit der Konsole interagiert und wenn die bisherigen Berichte stimmen, so wollte man bei Sony die neue PlayStation 4 zuerst ohne optisches Laufwerk ausliefern, hat sich dann aber unentschieden damit auch die Regionen mit einer schlechten Internetanbindung mehr Spaß an der PlayStation 4 haben und nicht vom „Spaß ausgeschlossen“ sind auf Grund der langsamen Internetverbindung in ihrer Region.

Die erfolgreiche PlayStation 3 wurde von Sony im November 2006 eingeführt und konnte sich nun wirklich lange auf dem Markt behaupten. Viele Gamer freuen sich bereits seit längerem auf die neuen Konsolengenerationen von Sony sowie Microsoft. Hinzu kommt Nintendo, welche ihre NextGen-Konsole bereits auf dem Markt haben. Zudem wird es demnächst wohl Konsolen von OUYA, Steam (Valve) und eventuell sogar von Apple geben – jedenfalls besagen es im Fall von Apple ein paar Gerüchte, auch wenn man durchaus noch skeptisch ist.

Sollte Sony die neue PlayStation 4 tatsächlich im Februar vorstellen so wird eine Präsentation der neuen Xbox (720?) von Microsoft wohl auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. So oder so… als interessierter Gamer freut man sich auf die Präsentationen beider neuen NextGen-Konsolen von Sony sowie Microsoft.

Nach oben scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.