Offizielle Roadmap: AMD Kaveri mit Sockel FM2+

Bereits seit einiger Zeit gibt es Spekulationen über den Sockel der kommenden AMD Kaveri APUs. Dieser soll zwar grundsätzlich dem bestehenden Sockel FM2 sehr ähnlich sein, es gibt aber auch Aussagen, wonach die neuen APUs andere Anforderungen an die Spannungsregler stellen (zusammengefasst bei P3D). Ähnliches sorgte ja auch beim Wechsel von AM3 auf AM3+ für einige Probleme. 

In einer neuen offiziellen Roadmap hat AMD nun bestätigt, dass die Kaveri APUs in jedem Fall den Sockel FM2+ benötigen werden. Unklar ist jedoch noch, inwieweit diese Modelle auch auf FM2 Platinen (Trinity, Richland) betrieben werden können.

Neben der offiziellen Bestätigung des Sockels FM2+ bietet die neue Roadmap wenig neue Informationen. Im Desktop- und Mobile-Sektor werden die Richland APUs gegen Ende des Jahres gegen die Kaveri-Modelle mit 2-4 Streamroller CPU-Kernen und einer GCN-Grafikeinheit abgelöst. Die Fertigung erfolgt in 28nm. Im Low-Power und Essential-Markt drängen langsam die Kabini bzw. Temash-Modelle auf den Markt. 

 

Nach oben scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.