Motorola Moto X: Tiefe Google Now-Integration und CPU-Z Pics

Gestern gab es einiges rund um das Moto X-Smartphone von Motorola zu lesen und auch zu sehen, wobei es nicht nur ein neues Bild von der Front des US-Modells des Moto X (“X Phone”) vom amerikanischen Mobilfunkprovider Verizon gab, sondern auch noch ein Promo-Clip des kanadischen Mobilfunkanbieters Rogers zum kommenden Android-Smartphone Moto X, welches von Motorola komplett in Texas produziert wird und mit solch einem “Made in the USA” wird sich das Moto X sicherlich in den Staaten auch recht gut verkaufen können.

Weiterhin gab es rund um das Moto X am gestrigen Tag noch einige Screenshots aus dem Systeminformationstool CPU-Z für Android, welches anscheinend auf einem Moto X von einem User bei Imgur ausgeführt wurde und dieser davon ein paar Screenshots machte. Interessant klingt das kommende Moto X von Motorola auf jeden Fall, selbst wenn man auf Grund der ersten Gerüchte rund um das vermeintliche „X Phone“ weiterhin noch etwas enttäuscht ist.

Aber solange das Moto X flott unterwegs ist und hoffentlich wirklich auf ein „pures Android“ seitens Motorola bei diesem Android-Smartphone gesetzt wird und man kein eigenes Framework der UI von Android 4.2 oder 4.3 aufzwingt, so klingen die vermeintlichen technischen Spezifikationen und auch die Möglichkeiten zur Individualisierung nicht schlecht.

Hinzu kommt noch die tiefe Integration von Google Now in das System, denn wie man bei dem Promo-Video von dem kanadischen Provider Rogers sehen konnte – Google Now lauscht durchgehend und wartet auf die Sprachbefehle seines Meisters. Fraglich bleibt der Punkt des Akkuverbrauchs bei diesem Feature aber sicherlich wird man bei Google und Motorola auch daran irgendwie gedacht haben.

verizon moto x Motorola Moto X: Tiefe Google Now Integration und CPU Z Pics

Motorola Moto X / Verizon / Quelle: AndroidCentral

Laut den aktuellen Spekulationen und Gerüchten sehen die technischen Daten des Moto X von Motorola wie folgt aus:

Qualcomm Snapdragon MSM8960DT-SoC bei 1,7 GHz Taktrate

Adreno 320 GPU

16 GB interner Speicherplatz

2 GB Arbeitsspeicher (RAM)

10 Megapixel Kamera mit „ClearPixel“-Feature

720p Display (vermutlich AMOLED)

Die Screenshots aus CPU-Z für Android, welche wohl tatsächlich auf einem GSM-Modell des Moto X gemacht wurden, sind zudem recht interessant und zeigen auch, dass man bei Motorola dem kommenden „Made in America“-Androiden viele Sensoren spendiert hat.

Das Moto X wird gewiss bald vorgestellt werden, fraglich bleibt aber neben der Glaubwürdigkeit der technischen Daten noch, ob das Moto X nun auf den europäischen Markt und somit auch zu uns nach Deutschland kommen wird, oder ob es tatsächlich noch ein anderes Android-Smartphone von Google und Motorola für Europa geben wird, welches nicht nur aus dem HighEnd-Sektor stammen wird, sondern auch noch recht „preiswert“ werden soll.. Immer diese Gerüchte.

Die Screenshots von CPU-Z für Android auf dem GSM-Modell des Moto X von Motorola kann man sich hier bei dem User von Imgur ansehen – und diese scheinen recht glaubwürdig zu sein, wobei es neben dem GSM-Modell gewiss auch eine LTE-Variante geben dürfte.

Quelle: androidcentral
Nach oben scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.