Microsoft: Neue Hardware-Features und Voraussetzungen für Windows 8.x

Bei Microsoft und Intel hat man einige neue Hardware-Voraussetzungen für die kommende Version des Betriebssystems Windows 8.1 bekanntgegeben, wobei man auch gleichzeitig einige Details zu den nachfolgenden Updates bzw. Versionen und den Hardware-Features sowie Support von Microsoft Windows in 2014 sowie 2015 veröffentlichte.

Bei einer Session der Microsoft Worldwide Partner Conference in dieser Woche, welche unter dem Titel „Wie man mit Kunden über Windows-Geräte spricht“ lief, gab es von den Verantwortlichen von Microsoft ein paar Details über kommende Hardware-Features, welche von Windows 8.1 (kostenlosen Download der Preview- bzw. Testversion von Windows 8.1 als ISO-File gibt es hier) und den nachfolgenden Updates des Betriebssystems von Microsoft unterstützt werden.

Dabei arbeitet Microsoft aktuell mit einigen OEMs (Herstellern) wie Intel, Lenovo oder HP und Dell ziemlich eng zusammen, damit man unter anderem die Features und Treiber-Support der Touchpads bei Notebooks & Co. bis zum offiziellen Release von Windows 8.1 gegen Ende des Jahres verbessern und erweitern kann. Ebenfalls soll die Security optimiert werden und auch neue Sensoren werden wohl später von Windows 8.1 und den kommenden Updates des Microsoft Betriebssystem unterstützt werden – unter anderem NFC und eine biometrische Authentifizierung.

Zudem gibt es dann auch Verbesserungen für den Portrait-Modus und das Feature InstantGo, welches die aktualisierte (und umbenannte) „Connected Standby“-Funktion darstellt. Somit sollen das direkte Anschalten und die automatische Aktualisierung von Apps unter Windows 8.1 und den Nachfolgern noch besser funktionieren.

Weiterhin teilte man auf dieser Session von Microsoft in dieser Woche mit, dass es demnächst auch neue Anforderungen an  die Hardware für kommende Windows-Geräte geben wird. Diese werden schrittweise in den kommenden Jahren erweitert.

newcertrequirements81 600x495 Microsoft: Neue Hardware Features und Voraussetzungen für Windows 8.x

Windows 8.x – Neue Voraussetzungen für Microsoft-Zertifikat (Quelle: cnet)

So benötigt ein zertifiziertes Windows-System ab dem Januar 2014 auch einen direkten Support für Bluetooth bei allen Geräten mit WLan. Ebenfalls wird eine 720p Webcam bei allen Windows-Systemen mit integriertem Display (Notebooks, Tablets, All-in-One-Systeme) verlangt um eine offizielle Zertifizierung von Microsoft für das Windows-System/Gerät zu erhalten. Auch die Audio-Unterstützung wird verbessert und teilweise zu einer neuen Anforderung für ein Zertifikat von Microsoft.

Ab dem Januar 2015 wird von Microsoft bei allen zertifizierten Windows-Geräten bedingt TPM 2.0 (Trusted Platform Module). Bei diesem TPM 2.0 bzw. „Trusted Platform Module) handelt es sich um die Implementation für einen Crypto-Prozessor, was wohl dann die Sicherheit auf manchen Geräten verbssern soll.

Quelle: cnet
Nach oben scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.