Google: Cloud-Speicher wird zusammengelegt

Bei Google hat man damit begonnen, den Cloud-Speicher zusammenzulegen und somit stehen nun die 15 GB kostenlos für alle Anwendungen von Google (GMail, Google+ Fotos, Google Drive, etc.) zur Verfügung. Dies bedeutet, dass alle Onlineangebote bzw. Dienste von Google nun auf einen gemeinsamen Cloud-Speicher zugreifen und die User somit u.a. nun den Speicherplatz für alle Anwendungen erweitern können, sofern es nötig oder gewünscht ist.

Bisher hatte man als User von GMail 10 GB Speicherplatz zur Verfügung und bei Google Drive konnte man immerhin auf 5 GB kostenlosen Speicher für Fotos, Dokumente & Co. zurückgreifen. Bei dem sozialen Netzwerk Google+ (G+) sah es bisher für die hochgeladenen Fotos und Videos ähnlich aus. Sollte man mehr Speicherplatz bei GMail oder Google Drive benötigt haben, konnte man diesen bisher bei GMail auf maximal 25 GB erweitern und bei Google Drive gab es kostenpflichtige Upgrades bis hin zu einigen Terabyte.

Nun hat man bei Google damit begonnen, diesen Cloud-Speicher zusammenzulegen und zu vereinheitlichen. Dies heißt, dass es nun für jeden User der Google Dienste einen gemeinsamen Speicherplatz gibt und jeder Nutzer nun 15 GB kostenlos für alle Service von Google zur Verfügung hat. Die Nutzer von Google Apps erhalten nun sogar 30 GB Cloud-Speicher als kostenlosen Standard und dies ist durchaus recht löblich. Der Cloud-Speicher wird für die Nutzer der verschiedenen Google Dienste über Etappen hinweg ausgerollt bzw. zusammengelegt, somit kann es passieren, dass man als User der Dienste von Google noch nichts davon bemerkt hat – dies dürfte sich aber bald ändern.

google web space 330x123 Google: Cloud Speicher wird zusammengelegt

Google Storage

Insgesamt ist der Schritt, den Speicher zusammenzulegen, von Google nur nachvollziehbar und war wohl bereits seit längerem eine zu erwartende Änderung. Dies bedeutet nicht nur einen besseren Überblick über den noch verfügbaren, kostenlosen Speicherplatz bei Google für die Nutzer der Service bzw. Dienste des Suchmaschinenriesen, sondern dürfte auch für Google einiges vereinfachen.

Leider gibt es dank dieser Vereinheitlichung des von Google angebotenen Cloud-Speichers für dessen Dienste nicht mehr die Möglichkeit, den Speicher mit dem 25 GB-Paket für einst 2,49 US-Dollar aufzurüsten. Diese Möglichkeit wurde von Google bei dem Start der Zusammenlegung des Speichers für die User entfernt. Nun muss man, wie t3n bereits erwähnt, mindestens das 100-GB Paket für 4,99 US-Dollar nehmen, wenn man seinen Speicherplatz bei Google (GMail, Google Drive, Google+ und Co.) erweitern möchte. Doch auch 4,99 US-Dollar sind für 100 GB nicht bedingt die Welt, sondern dürften im Prinzip weiterhin ein gutes Angebot sein.

Quelle: t3n.de

Ein Kommentar

  1. …immernoch nichts im Vergleich zu den kostenlosen 100 GB von goneo, für die man nur 9 Freunde einladen muss… und der Speicherort Deutschland ist.

Nach oben scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.