ASUS kündigt neues Transformer Pad Infinity an

Neben dem MeMO Pad HD7 hat ASUS in der Keynote bzw. in einer Pressekonferenz noch vor der nun laufenden Computext auch ein neues Transformer Pad Infinity sowie den Windows-Android-Hybriden, das Transformer Book Trio, vorgestellt.

Das kommende Transformer Book Trio von ASUS trägt den Namenszusatz “Trio” nicht umsonst, denn wie man aus Taipeh (Taipei / Computex) erfahren konnte, wird das Transformer Book Trio eine Art Hybride, zwischen Laptop und Tablet. Interessanterweise laufen auf dem kommenden Transformer Book Trio Windows 8 von Microsoft sowie Android (Jelly Bean) von Google und somit kann der Käufer entscheiden, welches OS er gerne gestartet hätte.

Neben dieser vermeintlichen Dual-Boot Option (Windows 8 / Android) wird das Transformer Book Trio noch einen Intel Core i7-Prozessor (U4500) sowie einen Atom 2580 aus dem gleichen Haus besitzen. Der Core i7 treibt Windows 8 an, während sich der Atom 2580 von Intel um Android sorgen wird. Weitere Informationen zu diesem interessanten Hybrid-Model von ASUS gibt es u.a. bei AndroidCentral zu lesen.

Wie erwähnt, auch ein neues Transformer Pad Infinity wird es von ASUS demnächst geben. Das kommende Infinity Pad von ASUS wird der Designlinie des Vorgängers ziemlich treu bleiben, doch dies dürfte kaum überraschend sein. Zudem wird es sich um ein 10-Zoll Tablet handeln, für dass es natürlich ein typisches Keyboard-Dock gibt, welches man entweder im Paket oder als Extra erwerben wird können.

Insgesamt sind die technischen Spezifikationen des kommenden Transformer Pad Infinity von ASUS ein durchaus gelungenes Upgrade, auch wenn die Daten kaum all die Personen überraschen wird, welche sich seit längerem mit den Spekulationen um einen Nachfolger dieser Reihe bei ASUS beschäftigt haben.

Das IPS-Display wird 10-Zoll besitzen und eine Auflösung von 2560×1600 Bildpunkte (Pixel) liefern. Als Prozessor kommt ein 1,9GHz Tegra 4 von nVidia zum Einsatz. Der Tegra 4 des kommenden Infinity Pads von ASUS wird dabei auf insgesamt 2GB Arbeitsspeicher (RAM) zurückgreifen können.

Der interne Speicher des neuen Transformer Pad Infinity wird 32GB besitzen, wobei diese durch eine Speicherkarte natürlich erweitert werden können. Interessanterweise, neben dem typischen WiFi und anderer verbautet Technik, wird das kommende Pad Infinity der Transformer-Reihe von ASUS noch einen USB 3.0 Port besitzen und kann zudem 4k-Videos problemlos über HDMI abspielen.

Natürlich ist es ein interessantes Upgrade des Transformer Pad Infinity und für alle, welche einen mobilen Begleiter mit Keybord-Dock suchen und noch keinen Vorgänger oder eine Alternative zu den ASUS-Modellen besitzen, dürfte das kommende Transformer Pad Infinity durchaus interessant sein. Mehr wird sich in den ersten Reviews zeigen bzw. beweisen müssen.

Ein Kommentar

Nach oben scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.