Neues Republic of Gamers Board: Maximus IV Extreme

Asus hat heute den neuesten Zugang der Luxus-Serie Republic of Gamers vorgestellt. Das Mainboard basiert auf dem neuen Intel® P67 Chipsatz und soll auf die Bedürfnisse von Overclockern zugeschnitten. Neben USB 3.0 und SATA 6Gb/s verfügt es über die gewohnten ROG-Overclocking Features.

ROG Connect wird um GPU TweakIt erweitert, mit dem sich über ein per USB angebundenes Notebook der Prozessor und die Grafikkarte des Systems aus der Ferne übertakten und überwachen lassen, mit iDirect auch von seinem iPhone aus. RC Bluetooth bietet diese Funtkionalität für Win Mobile, Symbian und Android. Warum das nötig sein sollte? Asus gibt keinen Hinweis, wir nehmen Tipps aber gerne entgegen. Debug LED und RC Poster stehen zur Fehlerdiagnose bereit.

ASUS PR ROG Maximus IV Extreme 300x195 Neues Republic of Gamers Board: Maximus IV Extreme

2 Gigabit LAN-Ports, 10 USB 3.0- und 4 SATA 6Gb/s-Anschlüsse sowie Unterstützung von maximal DDR3 2400 runden das dicke Ausstattungspaket ab. Beim Sockel 1155 stellt sich allerdings mehr denn je die Frage nach Enthusast-Mainboards. Denn Übertakten ist nur noch per Multiplikator möglich, was die Anforderungen an die Hauptplatine reduziert. Der „FSB“ lässt nur noch Steigerungen von 7 MHz, und das bei guten Boards, zu. Das Maximus IV Extreme ist ab sofort ab 300€  bei Preisvergleichsseiten gelistet.

Quelle: Pressemitteilung

Nach oben scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.