Intel stellt H67 und P67 Chipsatz vor – Z68 in kürze?

Zusammen mit den heute vorgestellt Sandy Bridge CPUs und dem neuen Sockel 1155 hat Intel auch zwei neue Chipsätze für den Desktopbereich eingeführt – den H67 sowie den P67 Chipsatz.

Im Gegensatz zum P55 bzw H55 Chipsatz hat Intel die Flaschenhälse des Chipsatz beseitigt. Davon hatte die 5er Chipsatzserie gleich zwei. Zunächst waren die im Chipsatz integrierten PCie Lanes nur mit PCie 1.x Geschwindigkeit angebunden (250 MB/s). Hierdurch lassen sich USB3 und SATA3 Controller nur eingeschränkt direkt an den Chipsatz anbinden, da die PCie 1.x bandbreite nicht hoch genug ist. Der zweite Flaschenhals war das DM-Interface, über das Chipsatz und CPU kommunizieren. Dieses war bisher auf 2.5 GT/s beschränkt.

Die Anbindung zum Chipsatz ist bei den neuen Sandy Bridge CPUs, zusammen mit den neuen Chipsätzen, nun von 2,5 GT/s auf 5,0 GT/s angehoben wurden. Gleichzeitig arbeiten die im Chipsatz integrierten PCie Lanes nun mit PCie 2.0-Geschwindigkeit (500 MB/s). Die Anzahl an PCIe Lanes hat Intel nicht erhöht. So bieten beide Chipsätze nach wie vor 8 integrierte PCIe Lanes. Neu ist dafür, dass zwei der insgesamt sechs SATA Ports auch den neuen SATA3 Standard unterstützen. Auf die Unterstützung von USB3 verzichtet man aber. Hier müssen die Mainboardhersteller wieder über zusätzliche Controller nachhelfen. Desweitere bietet der Chipsatz HD-Audio, 14 USB 2.0 Ports und GB-Lan. Scheinbar greifen viele Mainboardhersteller aber wieder zu externen GB-Lan-Lösungen wie z.B. von Realtek.

p67 300x262 Intel stellt H67 und P67 Chipsatz vor   Z68 in kürze?

Intel P67 Blockdiagramm

Der H67 Chipsatz bietet im Prinzip die gleichen Features wie der P67 Chipsatz, wobei nur der H67 Chipsatz,dank FDI,  die Grafikeinheit der Sandy Bridge CPUs ansteuern kann. Dafür fehlt dem Chipsatz aber die Möglichkeit die 16 PCIe Lanes des CPU für SLI/CrossFire aufzusplitten. Auch das Übertakten über den Multiplikator (z.B. bei K-CPUs) ist den P67 Platinen vorbehalten.  Die H67 Boards können den Multiplikator maximal auf die höchste Turbo-Modus Stufe stellen.

h67 300x263 Intel stellt H67 und P67 Chipsatz vor   Z68 in kürze?

Intel H67 Blockdiagramm

Viele Mainboardhersteller haben bereits eine Reihe an unterschiedlichen P67 und H67 Platinen vorgestellt, wobei viele bereits lieferbar sind. Bei uns findet Ihr zudem ein Preview zum ASRock P67 Extreme6.

Neben den beiden genannten Chipsätzen tauchten zuletzt Gerüchte um einen möglichen Z68 Chipsatz auf, der bisher allerdings noch nicht offiziell vorgestellt wurde. Der Chipsatz soll offenbar die Fähigkeiten des P67 und des H67 Chipsatz vereinen. Die Gerüchteküche spricht aktuell vor einer möglichen Verfügbarkeit im Februar.

 

Z68 Intel stellt H67 und P67 Chipsatz vor   Z68 in kürze?

Mögliche Spezifikationen des Z68 - Bildquelle:Computerbase.de

 

Im Forum kommentieren

 

Nach oben scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.