Powercolor zeigt HD 5770 Sniper mit Netzwerkchip

Bereits im Vorfeld der Computex haben Bigfoot Networks und TUL bekannt gegeben, dass man auf der Computex eine Kombination aus Grafik und Netzwerkkarte zeigen möchte. Nun gibt es erste handfeste Details der Karte.

So entscheidet sich Powercolor für eine Lösung auf Basis der Radeon HD 5770 GPU. Die Taktraten der „HD 5770 Sniper“ getauften Lösung wurden im Vergleich zum Referenzdesign nicht verändert. Nebend er GPU mit ihren 1024 MB GDDR5 peicher sitzt auf der Karte aber noch ein „Killer2100“ Netzwerkcontroller von Bigfoot Networks.

Dieser Netzwerkcontroller (NPU) beherbergt einen 400 MHz schnellen Prozessor und verfügt zusätzlich über 128 MB DDR2 Speicher. Angebunden wird dieser über PCI-Express. Auf der Karte müsste sich entsprechend noch eine PCIe Bridge befinden, die für die Aufteilung der PCIe Lanes sorgt. Genaue Details sind auf den vorliegenden Bildern aber nicht zu erkennen.

Wie Computerbase erfahren hat, soll die Karte ca. 80€ mehr kosten als eine normale Radeon HD 5770. Damit wäre die Lösung in der Summe der Einzelpreise günstiger als eine HD 5770 + Killer2100 Netzwerkkarte. Ob sich das Bundle-Paket lohnt wird sich aber erst zeigen müssen.

Quelle: Computerbase

Im Forum kommentieren

Nach oben scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.