Gigabyte GA-870A-UD3

Bios und OC

Das Award BIOS von Gigabyte ist dem der weiteren bisher getestet Gigabyte Platinen sehr ähnlich. Im M.I.T.-Abschnitt findet der Nutzer alle wichtigen Overclockingoptionen sowie die Möglichkeit die RAM-Timings anzupassen. Hier lassen sich alle wichtigen Parameter zum Übertakten von AMD CPUs, wie dem Referenztakt, dem NB-Multi, der HT-Multi uvm. verändern. Zudem bietet das BIOS umfangreiche Möglichkeiten zum Einstellen der Spannungen, wobei sich die CPU-/ und CPU-NB-Spannung jeweils nur über + und – Werte festlegen lässt, die auf die Referenzspannung aufgeschlagen wird. Eine absolut anliegende Spannung lässt sich nicht direkt einstellen. Probleme mit nicht funktionierenden Optionen konnten wir während unseres Tests nicht feststellen.
Im „Advanced BIOS Features“ Menü bietet die Gigabyte Platine zudem die Möglichkeit deaktivierte CPU-Kerne freizuschalten. Hierfür gibt es die Option „CPU Unlock“. Mit der darunter befindlichen „CPU Core Control“ Option lassen sich zudem einzelne Kerne deaktivieren.
Solltet Ihr Fragen zu bestimmten BIOS-Optionen haben, so werft einen Blick in unser Forum.

Abschließend noch mal ein Blick auf die Overclockingoptionen im Detail:

CPU-Multi 5 – 35 (in 0.5er Schritten)
CPU Northbridge Multi 5-20 (in 1er Schritten)
Referenztakt 200 – 500 MHz (in 1er Schritten)
HTT-Multi 1 – 13 (in 1er Schritten)
VCore -0.600 – + 0.600V (in 0.0025V Schritten)
CPU NB Voltage -0.600 – + 0.600V (in 0.0025V Schritten)
VDimm 1.50 – 2.40V
Speicherteiler 4/5.33/6.66/8.00
NB Voltage (870) 1.10 – 1.800V
NB PCIe Voltage Control 1.80 – 2.20V
PCI/PCIe Fix? Ja (PCIe -Takt von 100 – 150 MHz einstellbar)

Gigabyte CPU Core Unlock

Mit der „CPU Core Unlock“ Option bietet Gigabyte eine Möglichkeit deaktivierte CPU Kerne wieder zu aktivieren. Mit unserem Phenom II X3 720 wollen wir die Option kurz testen. Probleme konnten wir während unseres Tests nicht feststellen. Das Freischalten funktioniert problemlos.

Unbenannt 300x177 Gigabyte GA 870A UD3

Hinweis: Nicht jede Phenom II X3 CPU muss sich zwangsläufig freischalten lassen. Bei einigen CPUs funktioniert der Mod offenbar nicht. Bei anderen ist der vierte Kern defekt.

Undervolting

Neben dem Übertakten möchten wir uns auch kurz mit dem Thema Undervolting beschäftigen. Hierfür wurde der CPU-Takt auf 2.6 GHz gesenkt. Die Spannungen konnten wir auf 1.150V für die CPU und 1.100V für die NB der CPU senken. Mit aktiviertem C1E lag die Leistungsaufnahme unter Idle somit bei 139 Watt, im normal Betrieb waren es knapp 149 Watt. Dabei sinkt die Spannung im Idle-Modus durch CnQ auf bis zu 0.85V ab, da die im BIOS eingestellten Spannungssenkungen auf alle P-Stats angewendet wird.

Unter Last konnten wir die Leistungsaufnahme mit diesen Einstellungen auf 182 Watt senken. Mit den Standardeinstellungen verbrauchte das Board knapp 217 Watt.

Hinweis: Wie beim Overclocking sind auch beim Undervolting die erzielten Ergebnisse von der jeweiligen CPU abhängig!

Overclocking

Alle bisher getesteten Mainboard verhalten sich beim Overclocking recht ähnlich. Die Unterschiede sind zum Großteil auf normale Schwankungen (durch leichte Unterschiede in der gesetzten Spannung) zurückzuführen. Das Gigabyte GA-870A-UD3 hinterlässt hier durch die Bank einen guten Eindruck.

Board max. stabiler Referenztakt max. stabiler CPU-Takt max. stabiler NB-Takt
ASRock M3A770DE (AM3) 325 MHz 3280 MHz – 1.325V3535 MHz- 1.425V 2255 MHz – 1.2V
ASRock M3A785MGH/128M (AM3) 315 MHz 3263 – 1.325V3490 – 1.425 V 2266 MHz -1.2V
Gigabyte GA-MA785GT-UD3H (AM3) 295 MHz 3517 – 1.325V (reel 1.39)3329 – 1,325V (manuell Bios)

3552 – 1.425V2266 MHz – 1.2VGigabyte GA-770TA-UD3 (AM3)285 MHz3333 MHz – 1.325V3587 MHz -1.425V2244 MHz – 1.2VASRock 890GX Extreme3 (AM3)335 MHz3280 MHz – 1.325V3515MHz – 1.425V2331 MHz – 1.2VGigabyte GA-890GPA-UD3H290 MHz3349 MHz – 1.325V3570 MHz – 1.425V2321 MHz – 1.2VASRock 890FX Deluxe3 (AM3)295 MHz3232 MHz – 1.325V3500 MHz – 1.4252321 MHz – 1.2VGigabyte GA-890FXA-UD7 (AM3)305 MHz3366 -1.325V3552 – 1.425V2288 MHz – 1.2VASRock 870 Extreme3 (AM3)
297 MHz
3231 -1.325V3485 – 1.425V2266 MHz – 1.2VASRock 890FX Deluxe4
315 MHz
3200 -1.325V3485 – 1.425V2288 MHz – 1.2VGigabyt GA-870A-UD3
310 MHz
3300 -1.325V 3569 – 1.425V2243 MHz – 1.2V

Hinweis zu den Übertaktungsergebnissen: Da sich jede Komponente unterschiedlich gut oder schlecht übertakten lässt, dienen die oben angegebenen Werte nur als Richtwerte. Keinesfalls können wir euch garantieren, dass die Taktraten mit jedem Board erreicht werden.

Die Spannungen beziehen sich jeweils auf die im Bios eingestellten Werte! Manche Boards over oder undervolten hier, mehr Infos dazu findet ihr in den entsprechenden Tests der Boards. Der maximale Referenztakt wird ohne Erhöhung der Chipsatzspannung ermittelt.

Stabilitätstests: Aus zeitlichen Gründen ist es uns nicht möglich, sämtliche OC-Settings unter Prime95 o.ä. über einen längeren Zeitraum auf Stabilität zu testen. Als „Stabil“ bezeichnen wir hier daher einen problemlosen Durchlauf von Wiprime 2.00 1024M und 3DMark 06 (gleichzeitg)

Nach oben scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.