Schlagwörter Archiv: Fermi

GeForce 730M und 710M: Auch Rebranding bei nVidia für den OEM-Markt

Nachdem AMD auf der CES gerade erst die Umbenennung alter Karten für den OEM-Markt bekannt gegeben hat, zieht nun offensichtlich auch nVidia nach. Auf der Webseite sind mit der GeForce 710M und 730M zwei erste Karten der GeForce 700 Serie aufgetaucht. Hierbei handelt es sich aber offensichtlich nicht um neue Karten sondern lediglich um alte GPUs unter einem neuen Namen. Mehr lesen »

nVidia mit Namenschaos bei GeForce GT 610, GT 620 und GT 630

Das bei der Einführung einer neuen Grafikkartenserie im Einsteigerbereich häufig alte Modelle unter neuem Namen weiterleben ist nichts neues und wird sowohl von AMD als auch von nVidia bereits seit längerem praktiziert. nVidia hat sich bei den Einsteigerkarten der 600er Serie nun aber entschieden sowohl für den Retail als auch den OEM-Markt Karten mit gleichem Namen und unterschiedlichen Spezifikationen zu ... Mehr lesen »

nVidia Kepler: Produktion startet dieses Jahr, Launch 2012

In einem Gespräch mit Ken Brown, Mitarbeiter der PR-Abteilung bei Nvidia, konnten Fudzilla einige  Informationen zu dem Zeitplan für die nVidia Kepler-Chips erfahren. Nach den Aussagen des Mitarbeiters sollen die Fertigung bei TSMC (in 28nm) noch Ende des Jahres starten. Die ersten Grafikkarten auf Basis der neuenChips werden aber erst 2012 erwartet. Mehr lesen »

Ohne “Ti”: Nvidia stellt GTX560 vor

GTX 560_1.prev

Am heutigen Tag haben die Mannen aus Kalifornien ihre Midrange Produktpalette um ein neues Modell ergänzt: Die GTX560 – ohne Kürzel. Im Prinzip handelt es sich dabei um ein Mischprodukt aus GTX460 und der “Ti”, denn der Neuling basiert zwar auf dem GF110 und verfügt über dessen Optimierungen, darf andererseits aber nur auf 336 Shadereinheiten zurückgreifen. Mehr lesen »

nVidia führt GeForce GT 440 für OEM-Markt ein

GeForce GT 430

Wie ein Blick auf die nVidia Webseite verrät, bietet nVidia mit der GeForce GT 440 seit kurzem eine weitere DirectX11 Grafikkarte an. Diese ist bislang allerdings nur für den OEM-Markt gedacht, daher gab es keine lautstarke Ankündigung des Modells. Mehr lesen »

DX11 für wenig Geld: Geforce GT430 vorgestellt

GeForce_GT_430 prev

Nachdem der kanadische Chipproduzent ATI schon seit geraumer Zeit DirectX-11 Grafikkarten aller Preisklassen im Portfolio hat, zieht Konkurrent Nvidia nun nach. Mit der Geforce GT430 möchte man im Segment der Gelegenheitsspieler und HTPCs punkten. Dazu setzt man zu einer UVP von 79€ zuzüglich Mehrwertsteuer auf einen abgespeckten ‘Fermi’-Chip, den GF108 in 40nm Strukturbreite. Die Leistung soll die einer GT220 um ... Mehr lesen »

nVidia GeForce 260.63 Beta Treiber

Zusammen mit der GeForce GTS 450 präsentiet nVidia mit dem 260.63 einen ersten Betatreiber der GEForce 260 Treiberfamilie. Der Treiber unterstützt alle Grafikkarten der GeForce 6,7,8,9,100, 200 und 400 Familie inklusive der neuen GTS 450. Auch di nVidia ION Produkte werden unterstützt. Neben der Unterstützung für die GTS 450 verspricht nVidia mit dem Treiber Performanceverbesserungen für die GeForce 400 Serie. ... Mehr lesen »

nVidia stellt GeForce GTS 450 (GF106) DX11 Grafikkarte vor

GeForce GTS 450 Referenzdesign

Nachdem nVidia mit der GeForce GTX 460 einen direkten Kontrahenten für die kleinen Ableger der Radeon HD 5800 Serie veröffentlicht hat, möchte man mit der GTX 450 nun im Mainstreammarkt mitmischen, für den AMD die Radeon HD 5700 Serie im Angebot hat. Mehr lesen »

nVdia enthüllt GeForce GT 420

GeForce GT 420

Durch einen Fehler hat nVidia auf der eigenen Webseite kurzfristig die technischen Daten der GeForce GT 420 enthüllt. Die Karte ist bisher nicht offiziell vorgestellt wurden, wird allerdings offenbar auch nicht den Weg in den Einzelhandel finden, da es sich nach Angaben von nVidia um ein OEM-only Produkt handelt. Entsprechend dürften passende Karten in kürze in vielen Komplettrechnern zu finden ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen