Konverter oder Controller

Moderator: ZRUF

Konverter oder Controller

Beitragvon dmxforever » Fr 24. Feb 2012, 07:37

Hey Leute!

Ich würde mir gerne auf alte kleine IDE-Platten Linux Derivate installieren. Nun habe ich am Asrock Z68 Pro3 Gen3 ja keinen Onboard-Controller mehr dafür.

Als Alternative hätte ich mir jetzt entweder diesen SATA/IDE-Konverter oder diesen RAID-Controller überlegt.
Vorteil beim Controller wäre, dass er für fast dasselbe Geld mehr bietet (4 IDE-Geräte statt 1 beim Konverter).

Gibt es zwischen diesen beiden Varianten Geschwindigkeitsunterschiede? Das eine hängt direkt am SATA-Port vom Board und das andere nutzt den alten PCI-Steckplatz.

Danke schon mal.
dmxforever
Member
 
Beiträge: 78
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 16:09

Re: Konverter oder Controller

Beitragvon ASRock_USer » Fr 24. Feb 2012, 10:23

Hallo,

Ich würde eher die Finger von dem Converter lassen und wenn dann zu einer PCI Lösung greifen. Die ist zwar nicht die schnellste, sollte aber deutlich problemloser sein.
Das neue ASRock Support-Forum ist nun hier:

http://www.tweakpc.de/forum/asrock-support/
Benutzeravatar
ASRock_USer
Senior Member
 
Beiträge: 17094
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:36

Re: Konverter oder Controller

Beitragvon dmxforever » Fr 24. Feb 2012, 10:47

Die Controller-Karte wäre auch meine bevorzugte Variante, aber was spricht gegen diese Konverter? Von der Geschwindigkeit her unterstützen sie ja beide, zumindest auf dem Papier, UDMA 133.
dmxforever
Member
 
Beiträge: 78
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 16:09


Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron