Asrock AOD790GX/128M

Moderator: ZRUF

Asrock AOD790GX/128M

Beitragvon Geronimo » Mi 16. Jun 2010, 19:11

Hallo,

ich wollte mal fragen, ob von Seiten Asrock´s vielleicht per Bios-Update, oder mit einem speziellen Treiber für Windows 7, XP ect. die USB Geschwindigkeit z.B. beim AOD790GX/128M erhöht werden kann.

Die ist doch auf den Board´s recht mau. > :( :( :'(

Vielen Dank im voraus.


Geronimo
...
Geronimo
 

Re: Asrock AOD790GX/128M

Beitragvon skdubg » Do 17. Jun 2010, 06:59

hast du C1E im bios aktiviert?
skdubg
 

Re: Asrock AOD790GX/128M

Beitragvon ASRock_USer » Do 17. Jun 2010, 07:51

Gut wären ein paar Zahlen. Was genau ist lahm? Das die SB7X0 Serie da einige Probleme hat ist ja nichts neues, da gibt es aber auch keinen Fix für.
Das neue ASRock Support-Forum ist nun hier:

http://www.tweakpc.de/forum/asrock-support/
Benutzeravatar
ASRock_USer
Senior Member
 
Beiträge: 17094
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:36

Re: Asrock AOD790GX/128M

Beitragvon Geronimo » Fr 18. Jun 2010, 22:49

Hallo,

ich finde das C1E im Bios nicht !!!
Wo genau ist die einstellung beim AOD790GX/128M :-[

Und zur Geschwindigkeit. Genaue Zahlen sind schwierig für mich.
Aber ich hab hier ein 8 Monate altes Toshiba Notebook mittlerer Preisklasse.
Dann hab ich eine Sony Alpha 550 Spiegelreflexkamera, von der ich per USB-Kabel einmal die aufgenommenen Bilder auf den PC mit dem AOD790GX überspiele und einmal auf das Notebook.
Beim Notebook dauert das überspielen von ca. 50 Bildern nur Sekundenbruchteile.
Beim PC dauert es fast 2 Minuten.
Und ich hab dabei schon des öfteren auf die Uhr geschaut.
Beim Notebook hat man den Anschein, das volle USB 2.0 Geschwindigkeit anliegt.
Beim PC hat man das gefühl, das "nur" USB 1.1 anliegt.
Das Problem ist doch schon seit dem Erscheinen der 790GX Boards bekannt. Warum wird nicht von seiten der Motherboardhersteller per Bios-update oder mit einem speziellen Chipsatztreiber darauf reagiert.
Das könnte auch der Herstellern AMD mit einem entsprechendem Update beim Radeon Treiberpaket erledigen.
Man, da muß es doch noch eine Möglichkeit seitens der Hersteller geben, um die Performance zu verbessern!
Oder kann der Chip vielleicht durch einen Designfehler wirklich nur USB 1.1 mit kleinen Reserven nach oben?
Mich würde mal die Meinung von Asrock und AMD zu dem Thema interessieren.


Geronimo
...
Geronimo
 

Re: Asrock AOD790GX/128M

Beitragvon ASRock_USer » Sa 19. Jun 2010, 10:43

Die Option nennt sich Enhanced Halt State

Die von die beschriebenen Geschwindigkeitsprobleme sind aber schon sehr massiv. Das ist eigentlich nicht das typische Verhalten der SB7X0 Chips. Hast du mal verschiedene USB-Ports ausprobiert?
Das neue ASRock Support-Forum ist nun hier:

http://www.tweakpc.de/forum/asrock-support/
Benutzeravatar
ASRock_USer
Senior Member
 
Beiträge: 17094
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:36

Re: Asrock AOD790GX/128M

Beitragvon Geronimo » Mo 21. Jun 2010, 11:26

[quote author=ASRock_USer link=topic=13568.msg81406#msg81406 date=1276940605]
Die Option nennt sich Enhanced Halt State

Die von die beschriebenen Geschwindigkeitsprobleme sind aber schon sehr massiv. Das ist eigentlich nicht das typische Verhalten der SB7X0 Chips. Hast du mal verschiedene USB-Ports ausprobiert?
[/quote]


OK, manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Heist, ich hab´s also inzwischen gefunden. Stand bei mir auf "Disabeld".
Kann also soweit keine Auswirkungen haben. Das wurde ja vermutet.
Ich hab C&Q eingeschaltet. Und in der Energieverwaltung "Minimaler Energieverbrauch" eingeschaltet.
In wie weit das für eine laue USB-Geschwindigkeit sorgt, weiss ich nicht.


Also ich hab hier diverse Digicams. Und jeder Hersteller liefert ja ein eigenes USB-Kabel für die Kamera mit. Somit habe ich an dem Asrock-PC drei USB-Kabel hängen, die aber alle das gleiche verhalten zeigen.
Sobald Daten von einer Digicam auf den PC übertragen werden, kann ich getrost in die Küche gehen und mir etwas zu trinken einschenken. Prost ...
Bei unserem Notebook schaffe ich es kaum drei mal zu Atmen, so schnell werden die Daten übertragen.
Aber wer weiss, vielleicht hat mein Motherboard ja auch ne Macke??

Geronimo
...
Geronimo
 

Re: Asrock AOD790GX/128M

Beitragvon ASRock_USer » Mo 21. Jun 2010, 21:58

Kannst du mal mit einer Linux Live-Version gegentesten ob es da genauso ist? Womöglich hängt es mit irgendwelchen Treibern etc. zusammen.
Das neue ASRock Support-Forum ist nun hier:

http://www.tweakpc.de/forum/asrock-support/
Benutzeravatar
ASRock_USer
Senior Member
 
Beiträge: 17094
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:36


Zurück zu PCT-User fragen ASRock

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast