Fehler 52 , PC bootet erst nach CMOS

Moderatoren: ZRUF, Der Pepper

Fehler 52 , PC bootet erst nach CMOS

Beitragvon Anreni » So 7. Jul 2013, 09:53

Hallo Leute, ich weiß sonst nicht wo ich mich hinwenden soll und frage einfach mal hier. Ich habe seit drei Wochen erhebliche Bootprobleme. Bis dahin lief mein Rechner absolut stabil. Meine Daten stehen in der Signatur, wenn nicht werde ich diese nach editieren. Der PC bootet nicht, sondern bleibt nach dem Startscreen mit einem weißen Balken oben links hängen. Wenn ich CMOS drücke, ins Bios gehe und dann die das dort abgespeicherte Profil neu lade fährt er wieder hoch.

Dr.Debug zeigt eine 52 ( die 5 dabei ohne den oberen horizontalen Balken...komisch) und das würde ja RAM Fehler bedeuten. Habe aber alle erdenklichen Tests mit meinem RAM schon gemacht. Windows Speicherdiagnostics, MemTest ...etc. und die erkennen keinen Fehler. Habe die Latenzen schon rauf und runter, die Spannungen schon verändert. Der Fehler dritt erst auf, wenn ich den PC völlig von der Stromversorgung nehme. Ist er also einmal an und bleibt am Strom bootet er auch normal.

Hab mir jetzt mal neuen RAM zu Testzwecken bestellt um zu schauen ob es doch am RAM liegt. Neue Mobo Batterie hab ich mir auch bestellt, obwohl die Uhrzeit immer korrekt angezeigt wird im Bios. Die dürfte daher wohl nicht alle sein.

Weiß einer von euch was die 52 genau aussagt?

Gruß Anreni
Windows 7 Ultimate 64bit/Samsung SyncMaster 2333HD/HAF-X 942 Mod in Red LED/Asrock Fatal1ty Z77 Professional /Intel i7 2600K 4,5Ghz/Corsair H100 Watercooling/GEIL EVOTWO 4 x 4 GB DDR3-1333 PC3-10660 CL7/OCZ Fatal1ty 750 Watt Netzteil/OCZ RevoDrive3 X2 PCI-Express SSD 240GB/2x2TB Samsung und 1x3TB WD/ PowerColor HD7950 PCS+ /Creative Sound Blaster X-Fi HD externe USB Soundkarte mit THX an Teufel Sub mit Magnat 5.1 Soundsystem/Teufel Subwoofer/ LI: 7,8
Benutzeravatar
Anreni
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:39
Wohnort: Germany / Saarland / Wadern

Beitragvon ASRock_USer » So 7. Jul 2013, 10:32

Hallo,

kannst Du es testweise mal mit einer Minimalconfig testen? Also nur ein Speicherriegel, Boot-Festplatte und Tastatur/Maus?
Das neue ASRock Support-Forum ist nun hier:

http://www.tweakpc.de/forum/asrock-support/
Benutzeravatar
ASRock_USer
Senior Member
 
Beiträge: 17094
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:36

Beitragvon Anreni » So 7. Jul 2013, 11:39

Soo nun eben gemacht. Drei Riegel herausgenommen, alle Festplatten abgezogen, nur noch die RevoDrive als Boot SSD dran. Gleiche Meldung "52"kein Booten möglich. CMOS dann geht's wieder. Gleiches gilt auch fürs booten von einer SATA SSD. Schon versucht.

Nachtrag: Hab nun verschiedene Konfigurationen versucht. Erst hab ich die CMOS Batterie getauscht. Fehlanzeige. Dann hab ich den Ram meines Sohnes bei mir eingebaut. Fehlanzeige. Es bleibt dabei, dass ich immer erst CMOS machen muss, alles neu einstellen muss und dann bootet er erst. Was meinst du... MOBO ist wohl hinüber ..oder?
Windows 7 Ultimate 64bit/Samsung SyncMaster 2333HD/HAF-X 942 Mod in Red LED/Asrock Fatal1ty Z77 Professional /Intel i7 2600K 4,5Ghz/Corsair H100 Watercooling/GEIL EVOTWO 4 x 4 GB DDR3-1333 PC3-10660 CL7/OCZ Fatal1ty 750 Watt Netzteil/OCZ RevoDrive3 X2 PCI-Express SSD 240GB/2x2TB Samsung und 1x3TB WD/ PowerColor HD7950 PCS+ /Creative Sound Blaster X-Fi HD externe USB Soundkarte mit THX an Teufel Sub mit Magnat 5.1 Soundsystem/Teufel Subwoofer/ LI: 7,8
Benutzeravatar
Anreni
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:39
Wohnort: Germany / Saarland / Wadern

Beitragvon ASRock_USer » So 7. Jul 2013, 15:21

Hast Du zufällig ein anderes Netzteil da mit dem du es gegentesten könntest? Wenn das System ansonsten einwandfrei funktioniert halte ich das für eine eher ungewöhnliche Fehlermeldung bei einem Defekt des Boards.
Das neue ASRock Support-Forum ist nun hier:

http://www.tweakpc.de/forum/asrock-support/
Benutzeravatar
ASRock_USer
Senior Member
 
Beiträge: 17094
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:36

Beitragvon Anreni » So 7. Jul 2013, 16:40

Oh ja, das ist ja quasi das einzige was ich noch nicht getauscht hab. Aber wie passt das zusammen? Ja hab noch eines im Keller liegen, werde ich morgen testen. Wie lange gibt Asrock den Garantie auf die Boards?
Windows 7 Ultimate 64bit/Samsung SyncMaster 2333HD/HAF-X 942 Mod in Red LED/Asrock Fatal1ty Z77 Professional /Intel i7 2600K 4,5Ghz/Corsair H100 Watercooling/GEIL EVOTWO 4 x 4 GB DDR3-1333 PC3-10660 CL7/OCZ Fatal1ty 750 Watt Netzteil/OCZ RevoDrive3 X2 PCI-Express SSD 240GB/2x2TB Samsung und 1x3TB WD/ PowerColor HD7950 PCS+ /Creative Sound Blaster X-Fi HD externe USB Soundkarte mit THX an Teufel Sub mit Magnat 5.1 Soundsystem/Teufel Subwoofer/ LI: 7,8
Benutzeravatar
Anreni
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:39
Wohnort: Germany / Saarland / Wadern

Beitragvon ASRock_USer » So 7. Jul 2013, 17:31

Ist das Netzteil denn auch stark genug und IO (wenn es schon im Keller liegt ;) ) . Aber gib deswegen in jedem Fall mal eine Rückmeldung.

Es gelten die üblichen gesetzlichen Vorschriften. Abwicklung erfolgt über den Händler. Siehe hier:
http://forum.pctreiber.net/threads/16010-RMA-bei-ASRock
Das neue ASRock Support-Forum ist nun hier:

http://www.tweakpc.de/forum/asrock-support/
Benutzeravatar
ASRock_USer
Senior Member
 
Beiträge: 17094
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:36

Beitragvon Anreni » So 7. Jul 2013, 19:42

So hab nun auch noch das Netzteil geprüft mit einem Netzteilprüfer. Alles palletti .. kein Fehler. Bin mit meiner Weisheit am Ende. Im November wird mein Mobo zwei Jahre alt. Das ist das einzige Teil welches ich nicht getauscht hab. Was bleibt mir anderes über?
:grübel
Das Reservenetzteil zeigt die gleichen Werte (750W PurePower ).

Der Dateianhang 2013-07-07 19-06-16klein.jpg existiert nicht mehr.
Dateianhänge
2013-07-07 19-06-16klein.jpg
Windows 7 Ultimate 64bit/Samsung SyncMaster 2333HD/HAF-X 942 Mod in Red LED/Asrock Fatal1ty Z77 Professional /Intel i7 2600K 4,5Ghz/Corsair H100 Watercooling/GEIL EVOTWO 4 x 4 GB DDR3-1333 PC3-10660 CL7/OCZ Fatal1ty 750 Watt Netzteil/OCZ RevoDrive3 X2 PCI-Express SSD 240GB/2x2TB Samsung und 1x3TB WD/ PowerColor HD7950 PCS+ /Creative Sound Blaster X-Fi HD externe USB Soundkarte mit THX an Teufel Sub mit Magnat 5.1 Soundsystem/Teufel Subwoofer/ LI: 7,8
Benutzeravatar
Anreni
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:39
Wohnort: Germany / Saarland / Wadern

Beitragvon ASRock_USer » So 7. Jul 2013, 21:53

Hast Du es mal mit dem zweiten Netzteil probiert?
Das neue ASRock Support-Forum ist nun hier:

http://www.tweakpc.de/forum/asrock-support/
Benutzeravatar
ASRock_USer
Senior Member
 
Beiträge: 17094
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:36

Beitragvon Anreni » Mo 8. Jul 2013, 00:02

Nein hab ich nicht. Das zweite Netzteil zeigt genau die gleichen Werte, also an Zauberei oder wie hier im Forum auch einer sagte Voodoo glaub ich jetzt nicht. Es bleibt nur das Motherboard und dort denke ich, dass der BiosChip einen Schaden hat. Den kann ich mir entweder über Ebay kaufen und selbst wechseln wie ich jetzt herausgefunden habe, oder das Board an den Händler schicken. Das überleg ich mir noch.

http://www.ebay.de/itm/200854943940?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

Morgen kommen auch noch neue MoboBatterien an. Vielleicht war meine zwar noch verpackte Batterei ebenfalls leer. Eine winzige aber reale Hoffnung. Berichte weiter.
Windows 7 Ultimate 64bit/Samsung SyncMaster 2333HD/HAF-X 942 Mod in Red LED/Asrock Fatal1ty Z77 Professional /Intel i7 2600K 4,5Ghz/Corsair H100 Watercooling/GEIL EVOTWO 4 x 4 GB DDR3-1333 PC3-10660 CL7/OCZ Fatal1ty 750 Watt Netzteil/OCZ RevoDrive3 X2 PCI-Express SSD 240GB/2x2TB Samsung und 1x3TB WD/ PowerColor HD7950 PCS+ /Creative Sound Blaster X-Fi HD externe USB Soundkarte mit THX an Teufel Sub mit Magnat 5.1 Soundsystem/Teufel Subwoofer/ LI: 7,8
Benutzeravatar
Anreni
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:39
Wohnort: Germany / Saarland / Wadern

Beitragvon Anreni » So 14. Jul 2013, 10:18

So Leute, hab mir ein neues Asrock Z77 Professionell zugelegt und meine vorhandenen Komponenten darauf montiert und siehe da, es funktioniert alles in gewohnt zuverlässiger Form. Dualchannel RAM geht auch wieder. Er erkennt sogar meine 2133er RAM einwandfrei und stürzt nicht ab, wenn ich es auf 2133 einstelle. Bootet auch wenn der Strom unterbrochen wurde. Keine Einbrüche mehr bei 3DMark 11 und 3DMark. Altes Board geht zurück zum Händler. So nun noch fix meine Signatur ändern.

Gruß Anreni
Windows 7 Ultimate 64bit/Samsung SyncMaster 2333HD/HAF-X 942 Mod in Red LED/Asrock Fatal1ty Z77 Professional /Intel i7 2600K 4,5Ghz/Corsair H100 Watercooling/GEIL EVOTWO 4 x 4 GB DDR3-1333 PC3-10660 CL7/OCZ Fatal1ty 750 Watt Netzteil/OCZ RevoDrive3 X2 PCI-Express SSD 240GB/2x2TB Samsung und 1x3TB WD/ PowerColor HD7950 PCS+ /Creative Sound Blaster X-Fi HD externe USB Soundkarte mit THX an Teufel Sub mit Magnat 5.1 Soundsystem/Teufel Subwoofer/ LI: 7,8
Benutzeravatar
Anreni
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:39
Wohnort: Germany / Saarland / Wadern


Zurück zu Mainboards für INTEL Prozessoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron