Umts-Sticks unter Linux

Moderator: ZRUF

Umts-Sticks unter Linux

Beitragvon hansolo » Mi 24. Nov 2010, 11:06

ACHTUNG Verwendung der TIPS auf eigene Gefahr, Hardware kann Schaden nehmen
(bei meinem Stick funktionierte es)

Also das Problem ist das die Betreibersoftware (meist für Win) ja als virtuelles CD-Laufwerk (auf dem USB-Stick) in den PC eingeblendet wird
und das Linux nun den Stick nicht als Modem erkennt sondern als Wechselplatte oder CD.

Für Huawei-Sticks (auch ZTE) gibts AT-Kommandos die dieses virtuelle Laufwerk nun ausschalten können
und der Stick dann beim Einstecken sofort als Modem erkannt wird.

Nun zur Vorgehensweise (unter WIN).
Stick einstecken und die Treiber installieren.
Danach die Treiber die auf dem Stick sind sicherhaltshalber auf die Festplatte kopieren.
Stick testen ob die Verbindung bzw. das Internet funzt.

MWconn herunterladen und installieren.
http://mwconn.m.i24.cc/download_mwconn_de.html
(gibts auch für Linux heisst dann IXconn)

also der Stick muss eingesteckt sein, und vom Internet getrennt sein
dann schaut man im Gerätemanager unter dem MODEM die Eigenschaften an
dort steht dann irgendwo der COM-Port (bei mir mit dem Huawei-Stick wars COM8)
das merkt man sich

Im Installationsordner von MWconn befindet sich eine Datei namens CONFIG.EXE
Die startet man

Unter Reiter GLOBAL wählt man sein Land inkl Betreiber aus.
(hab ich zumindest gemacht, weiss nicht obs ein Muss ist wenn man nur die Kommandos eingeben will)

Unter Reiter GERÄT dann
bei Gerätetyp z.B. HUAWEI (oder event. auf AUTOMATISCH)
bei Serieller Port gibt man den COM-Port ein den man sich gemerkt hat
und GANZ unten im GROSSEN weissen Eingabefeld (wo "Hier klicken für Konsolen-Eingaben" steht)
kann man nun die AT-Kommandos eingeben
zuerst vielleicht noch einfach den Befehl ATZ eingeben, der checkt ob das Modem bereit ist

Getestet hab ich mit Huawei E1221 Stick (mit leerem SD-Karten-Slot und eingelegter SIM)
folgende Befehle (eventuel alles GROSS schreiben z.B. AT^U2DIAG=0 falls klein nicht klappt)

AT^u2diag=0 (schaltet das virtuelle CD Laufwerk aus und deaktiviert auch ein eventuel vorhandenes SD-Karten Laufwerk)
AT^u2diag=1 (schaltet das virtuelle CD Laufwerk wieder ein, ein eventuel vorhandenes SD-Karten laufwerk bleibt deaktiviert)
AT^u2diag=256 (schaltet das virtuelle CD Laufwerk aus, ein eventuel vorhandenes SD-Karten Laufwerk bleibt erhalten)
AT^u2diag=255 (schaltet alle Laufwerke wieder ein)


Eine genaue Übersicht der Befehle gibts hier für HUAWEI
http://3g-modem.wetpaint.com/page/Huawei+AT-commands

für ZTE (nicht getestet wegen fehlender Hardware)
http://3g-modem.wetpaint.com/page/ZTE+AT-commands
hansolo
 

Zurück zu Linux

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast