Secure Boot + Linux: Weiterhin Probleme

Moderator: ZRUF

Secure Boot + Linux: Weiterhin Probleme

Beitragvon ASRock_USer » Sa 17. Nov 2012, 09:18

Aktueller Artikel von Golem zum Threma Secure Boot und Linux. Offensichtlich gibt es nach wie vor massive Schwirigkeiten. Diese betreffen im Wesentlichen Komplettrechner mit Windows 8, bei denen Secure Boot aktiv sein muss (und im Regelfall nicht deaktiviert werden kann). Wer Linux nutzen möchte sollte sich vor dem Kauf solcher Geräte bezielt beraten lassen.

http://www.golem.de/news/uefi-secure-boot-macht-linux-weiter-probleme-1211-95759.html
Das neue ASRock Support-Forum ist nun hier:

http://www.tweakpc.de/forum/asrock-support/
Benutzeravatar
ASRock_USer
Senior Member
 
Beiträge: 17094
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:36

Beitragvon hansolo » Sa 17. Nov 2012, 09:22

kann man das nicht im UEFI deaktivieren?

naja wie ich schon immer gesagt habe, nur DRM und Verdongelungsmist

hoffe es kommt bald was mit OpenBios, aber da gibts ja auch Tendenzen zum DRM-Quatsch
Benutzeravatar
hansolo
Senior Member
 
Beiträge: 104
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 18:22

Beitragvon ASRock_USer » Sa 17. Nov 2012, 09:37

Bei "normalen" Deskopt-Mainboards kannst du es im Regelfall deaktivieren. Das muss bei OEM Platinen aber nichts zwangsläufig der Fall sein. Vor allem da Secure Boot hier per default aktiviert sein muss, damit diese mit Windows 8 verkauft werden können.
Das neue ASRock Support-Forum ist nun hier:

http://www.tweakpc.de/forum/asrock-support/
Benutzeravatar
ASRock_USer
Senior Member
 
Beiträge: 17094
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:36


Zurück zu Linux

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast