Download: ASRock Z68 Extreme4 Gen3 UEFI 2.31a

ASRock Mainboards für Intel Plattformen

Moderatoren: ZRUF, ASRock_USer

Beitragvon Schrotty37 » Mo 31. Dez 2012, 10:17

Nein habe nichts installiert. Habe das vorige Bios installiert und installiere gerade Windows neu mit Uefi.
Benutzeravatar
Schrotty37
Member
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 13:03

Beitragvon Schrotty37 » Mo 31. Dez 2012, 10:30

So mit dem vorigen Bios scheint es zu laufen. Erster reboot nach der Installation ging ohne Probleme. Werde jetzt Treiber installieren und weiter testen.

Edit: Also mit denn Intel Chipsatz Treiber gibt es Probleme. Da startet Windows nicht mehr danach. Werde mal nur die Rapid Treiber testen. Reparatur ging auch nicht da diese nicht startet. Das Uefi so extrem haglich ist verstehe ich nicht.

Edit2: Es reicht sogar wenn ich nur die Benutzerkontensteuerung aus mache das Windows nicht mehr startet. Also so einen mist wie Uefi ist mir in 20 Jahren Computernutzung noch nicht untergekommen. Ich pfeif jetzt drauf. Da muss Asrock noch sehr viel tun bis Uefi läuft auf dem Board.

Edit3: In einen anderen Forum gibt es ähnliche bzw fast gleiche Probleme. Dort war der Fehler das wenn mehrere HDD eingebaut sind wie bei mir und diese mit MBR Sektor arbeiten das Windows 8 nicht mehr bootet und beim Windows Logo hängen bleibt. Die SSD wo bei mir Windows 8 installiert wird hat als einzige denn UEFI Boot sektor drauf. Möglich das es deswegen bei mir auch nicht geht. Allerdings zum testen habe ich keine Lust mehr zu mahl ich auch noch die HDD alle abklemmen müsste um zu sehen ob der Fehler daran liegen könnte. Und selbst wenn es so wäre, so kann ich nicht alle Festplatten neu formatieren lassen so das diese dann UEFI gerecht laufen. Das kann es ja nicht sein das man eine solchen Aufwand betreiben muss nur damit UEFI vielleicht läuft.
Übrigens beim zurück spielen auf das Final Bios war der vorgang diesmal anders als noch beim aufspielen des Beta Bios. Und zwar lief vorher in einen kleine Fenster zahlen durch welche einmal gelöscht wurden und danach neu beschrieben wurden und beim nächsten start wurde noch was andere aktualisiert. Das war jetzt beim zurück zum Final Bios nicht so. Da lief beim Updaten nur ein blauer Blaken durch und beim nächsten neu start wurde nichts mehr aktualisiert.

Edit4: Falls es hilft hier mein komplettes System:

CPU: Intel i7 2600K mit Noctua NH-U12P SE2
BOARD: ASRock Z68 Extreme4 Gen3
RAM: OCZ DDR3 8GB 1333MHZ CL 9-9-9-24
GRAFIK: Gainward GeForce GTX 570 Phantom
SSD: Samsung 830 128GB HDD: ST2000VM002-9UY166, WD6400AAKS-00A7B2, WD5000AACS-00ZUB0
Externe HDD über Esata (ist aber ausgeschalten)
TOWER: Cooler Master HAF X
NETZ: COOLER MASTER Silent Pro Gold Series 80Plus 600Watt
SOUND: Onboard Digital an Edifier S730
Benutzeravatar
Schrotty37
Member
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 13:03

Beitragvon ASRock_USer » Mo 31. Dez 2012, 12:56

Da mit dem Beta Update das ME aktualisiert wird ist das vollkommen normal. Du hast Instant Flash im UEFI genutzt?

Es ist gut möglich, dass es an den Festplatten im MBR-Modus liegt. Womöglich gefällt Windows oder dem UEFI nicht. Wenn möglich würde ich nochmal den Betrieb nur mit der SSD testen. Was für eine Win 8 Version nutzt du? MSDNAA? Original MS?

@ All Ansonsten jemand Win 8 problemlos am laufen?
Das neue ASRock Support-Forum ist nun hier:

http://www.tweakpc.de/forum/asrock-support/
Benutzeravatar
ASRock_USer
Senior Member
 
Beiträge: 17094
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:36

Beitragvon Schrotty37 » Mo 31. Dez 2012, 13:03

Ja habe im Bios selbst das Update gemacht wie zuvor auch schon. Wenn es am MBR der anderen HDD liegt, so müsste es schon beim Installieren oder beim ersten Booten das Problem da sein aber es geschieht ja immer nur ab dem 2. Booten. Mal schauen wenn ich heute noch die Lust dazu habe dann werde ich alle HDD abstecken aber sollte auch das nichts helfen dann kann ich im Grunde nichts mehr anderes machen außer das System komplett zerlegen und das ginge dann viel zu weit. Und wenn es daran liegen würde, so kann ich nicht alle 3 HDD neu formatieren lassen da hier der Aufwand denn nutzen von UEFI bei weiten übersteigt. Ich will ja nicht die Arbeit von Asrock machen, die haben sicher genug Leute die unterschiedliche Konfigurationen testen können. Und meine Konfiguration ist ja nun wirklich nichts außergewöhnliches. Ich verwende die MSDNAA Version von Windows 8 Pro 64Bit welche sich nicht unterscheidet von der Retail Version so weit ich das gelesen habe bei Microsoft selbst.

Edit: Habe jetzt noch eine andere Lösung bekommen welche zumindest nicht unlogisch klingt. Und zwar könnte es an der Bootreihenfolge auch liegen im Bios. Denn nach dem Windows installiert ist ziehe ich denn USB Stick aber. Allerdings schreibt ja UEFI denn Bootsektor auf die SSD und nicht auf denn USB Stick. Außerdem habe ich bei mir ja alle 4 Bootoptionen belegt, laut eines Users soll ich nur denn USB Stick und die SSD drinn stehen habe und sonst nichts. Klingt zumindest logisch würde ich mal sagen. Das werde ich jetzt gleich mal testen.
Benutzeravatar
Schrotty37
Member
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 13:03

Beitragvon ASRock_USer » Mo 31. Dez 2012, 13:30

Aber ich dachte, das Windows in jedem Fall bootet und sich vor dem umspringen auf den Login-Bildschirm aufhängt. Als erstes Bootmedium sollte der Windows Boot Manager auftauchen.
Das neue ASRock Support-Forum ist nun hier:

http://www.tweakpc.de/forum/asrock-support/
Benutzeravatar
ASRock_USer
Senior Member
 
Beiträge: 17094
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:36

Beitragvon Schrotty37 » Mo 31. Dez 2012, 19:10

Es läuft jetzt alles. Es lag an einer WD Festplatte welche aber keine Fehler oder sonstiges hat. Habe diese jetzt am Marvel Controller laufen und UEFI macht keine zicken mehr. Nur am Intel Controller macht diese zicken aber nur unter UEFI, das ist ja das merkwürdige. Habe mal geschaut wegen einer neueren Firmware aber nichts gefunden bei WD. Vielleicht kann das aber auch Asrock fixen per Bios Update?
Benutzeravatar
Schrotty37
Member
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 13:03

Beitragvon hansolo » Di 1. Jan 2013, 11:20

welche WD Platte ist es denn genau?
guck mal mit CrystalDiskInfo und poste mal alles

wenns ne 4k AF-Platte ist hilft vielleicht noch der "Mode mit dem gesetzten Jumper für SATA1/2/3 oder den für IDE_Mode" oder die Platte "nullen" bevor du diese partitionierst
nehm da immer Seagate Disk Wizzard und "nulle" nur im Schnell Modus
wobei glaub gelesen zu haben mit dem IDE-Mode-Jumper darf nur 1 Partition rauf
Benutzeravatar
hansolo
Senior Member
 
Beiträge: 104
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 18:22

Beitragvon Schrotty37 » Di 1. Jan 2013, 15:30

Hier ein Screenshot von der WD HDD.
Der Dateianhang 2013-01-01_152936.png existiert nicht mehr.
Dateianhänge
2013-01-01_152936.png
Benutzeravatar
Schrotty37
Member
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 13:03

Beitragvon hansolo » Di 1. Jan 2013, 21:51

also soweit ich sehe ist das noch keine 4k-AF-Platte, jumpersettings für sata1/2 find ich keine aber braucht man denk da auch nicht
am sata2-port sollte sie laufen

hm, naja vielleicht hilfts wenn du die platte nullst (Pseudo-LowLevelFormat) und dann unter WIN neu formatierst

p.s. wenn sie klackgeräsche macht oder der C1-Wert sehr hoch ist schau mal hier
http://forum.pctreiber.net/threads/13466-WD-Festplatten-patchen
hat aber mit deinem Problem nichts zu tun
Benutzeravatar
hansolo
Senior Member
 
Beiträge: 104
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 18:22

Beitragvon Schrotty37 » Mi 2. Jan 2013, 14:18

Smart Werte sind bei allen Platten im grünen bereich. Sie klackert auch nicht. Ka warum diesen nur unter UEFI Probleme macht am Intel Sata-Port.
Benutzeravatar
Schrotty37
Member
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 13:03

VorherigeNächste

Zurück zu ASRock Intel Mainboards

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

cron