Samsung Galaxy S4: Root für Stock ROM I9505XXUAMDM

Nachdem das Samsung Galaxy S4 durchaus erfolgreich in Deutschland gestartet ist und das neue HighEnd-Smartphone von Samsung auch in immer mehr Geschäften verfügbar ist, gibt es nun auch eine Methode um auf dem Stock ROM mit der Endung MDM die bekannten Root-Rechte zu erhalten.

Die Aktualisierung auf die Stock ROM-Version I9505XXUAMDM wird den meisten Käufern des Samsung Galaxy S4 sofort nach dem ersten Einschalten angeboten und vermutlich werden die meisten User des S4 dieses Update auch auf ihren neuen Android-Smartphones einspielen. Dabei soll das Stock ROM von Samsung mit TouchWiz und all den Features wie S Health oder S Voice etwas performanter sein als die ROM-Version, mit der das Galaxy S4 ausgeliefert wird – somit sollte sich das Update auf XXUAMDM für das I9505 (Snapdragon-Version) durchaus lohnen.

Einige Nutzer des Galaxy S4 von Samsung vermissen natürlich ihre gewohnten Root-Rechte und auch ein Custom Recover gibt es für das neue Android-Smartphone von Samsung mit Snapdragon-Prozessor noch nicht. Doch dies dürfte nur eine Frage von Tagen bzw. Wochen sein. Immerhin gibt es inzwischen die Möglichkeit, sich auf der Stock ROM-Version I9505XXUAMDM (Android 4.2.2 Jelly Bean) für das Galaxy S4 die begehrten Root-Rechte zu verschaffen.

Wichtig ist, dass man bei dieser Methode um die Root-Berechtigungen (sowie SuperSU) auf dem Galaxy S4 zu erhalten genau nach der Anleitung vorgeht und am Besten jeden Schritt öfters als einmal liest. Wir übernehmen dabei keinerlei Garantien für eventuelle Schäden am Smartphone oder sonstige Probleme – das Flashen des MDF Kernel sowie der modifizierten CF Version anhand von Odin erfolgt auf eigene Gefahr.

Zuerst sollte man auf dem Galaxy S4 überprüfen, sofern man bereits ein bisschen mit Odin herumgespielt hat, ob die System-Information auch anzeigt, dass es sich um eine offizielle Version (ROM) handelt und nichts (e.g. /system) verändert wurde. Unter Einstellungen -> Optionen -> Informationen zum Gerät -> Status muss zwingend “Offiziell” stehen damit die Beschaffung der Root-Rechte auf dem Galaxy S4 von Samsung mit MDM (Stock ROM-Version) auch funktioniert.

Sollte dort “Offiziell” angezeigt werden, überprüft man am besten noch im Download-Modus (Lautstärke Taste nach unten + Home + Power Knopf) sowie dem Tool Odin, dass auch das Current Binär sowie der System Status dort auch mit “Official” (Offiziell) angegeben wird.

Danach läd man sich den MDF Kernel für das Samsung Galaxy S4 sowie die modifizierte CF Version herunter. Nun startet man den Download-Modus am Galaxy S4 und schließt das Smartphone an den Desktop an. Dort wird Odin gestartet und zuerst der MDF Kernel per Odin auf das Gerät geflasht. Nach einem Reboot des Galaxy S4 schaltet man es erneut aus und startet wieder in den Download-Modus. Nun flasht man die modifizierte CF Version, welche einem die begehrten Root-Rechte liefert und nach dem Neustart des Galaxy S4 auch SuperSU installiert.

Screenshot 2013 05 04 08 53 31 resized 320x570 Samsung Galaxy S4: Root für Stock ROM I9505XXUAMDM

Samsung Galaxy S4 – SuperSU

Nachdem Odin das Galaxy S4 nach dem Flashvorgang neu gesartet hat, wird SuperSU automatisch installiert und der Cache gelöscht. Nun sollte man mit Root-Berechtigungen auf dem S4 unterwegs sein.

Wichtig: Nach dem Neustart des Smartphones sollte man “SEandroid” einfrieren um die Benachrichtigungen über Änderungen am System des Galaxy S4 los zu werden. Das Einfrieren macht man am Besten mit Titanium Backup oder einem vergleichbaren Tool für User mit Root-Rechten.

Eine Anleitung wie man sich die Root-Berechtigung(en) auf dem Samsung Galaxy S4 nach dem Update auf die Stock ROM-Version I9505XXUAMDM beschafft sowie alle notwendigen Download-Links (Odin in Version 3.07 wird benötigt) findet man im Forum bei Android-Hilfe.de – Viel Glück!

Wie erwähnt, das Flashen des Galaxy S4 von Samsung anhand des Tools Odin erfolgt auf eigene Gefahr hin und wir übernehmen keinerlei Garantie falls doch etwas schief läuft. Zudem erhält man, wenn der Status nicht mehr als “Offiziell” angegeben wird (d.h. nachdem man sich die Root-Rechte auf dem Galaxy S4 mit MDM beschafft hat) keine offiziellen Updates von Samsung (bzw. Telekom) mehr. Jene muss man manuell einspielen (flashen) oder eben die Root-Rechte wieder entfernen um zurück auf den “offiziellen Status” zu kommen.

Ein Kommentar

  1. „Galaxy S4 CM-10.1 Nightlies

    I just finished the initial bringup of the T-Mobile Galaxy S4 (SGH-M919). We’ll port to other variants when we get the devices (including the I9505). The first nightlies will go off tonight.“

    https://plus.google.com/100275307499530023476/posts

Nach oben scrollen