nVidia GeForce 320.49 Game Ready-Treiber: Nun mit WHQL-Stempel

Bei nVidia hatte man die neuen Game Ready-Treiber 320.49 für Windows 7 sowie Windows 8 bereits in der letzten Woche veröffentlicht, doch diese waren im Prinzip noch Beta-Treiber, denn den GeForce 320.49 Game Reader-Treibern fehlte der übliche WHQL-Stempel – dies ist seit heute kein Thema mehr, denn die Treiber von nVidia wurden aktualisiert und besitzen nun auch den WHQL-Stempel.

Die neuen GeForce Game Reader Treiber der Version 320.49 für Windows 7 sowie Windows 8 von nVidia bringen die üblichen Verbesserungen der Performance bei manchen Games und auch einige Bugfixes sind vorgenommen worden.

So ist das Dual-Monitor-Problem, sofern die GPU(s) auf einem sehr hohen Leistungslevel laufen, behoben. Weiterhin werden sich die Besitzer eines Notebooks mit einer nVidia GeForce GTX680M freuen, denn deren Bildschirm wird nun nicht mehr dunkel wenn man den SLI oder 3D-Modus aktiviert.

Ansonsten gibt es eine zwischen 5-10% Verbesserung der Performance beim Spiel Metro: Last Night, aber auch bei BioShock: Infinite, Starcraft 2 und Assassin`s Creed 3. Mehr Performance gibt es für Tomb Raider und Dirt – dort spricht nVidia von einer Leistungssteigerung von 17-20% nach der Installation der neuen nVidia GeForce Game Reader-Treiber 320.49 (WHQL) unter Windows 7 oder Win8.

Die Probleme mit den Artifakten in Battlefield 3 sollten mit den neuen GeForce-Treibern 320.49 von nVidia zudem behoben sein und genauso sieht es (laut nVidia) auch mit den Problemen in Assassins Creed 3 sowie EvE Retribution aus.

Downloads:
nVidia GeForce Game Reader 320.49 WQHL (Desktop)
nVidia GeForce Game Reader 320.49 WQHL (Notebook)

Nach oben scrollen