Nokia Lumia 625: Preiswertes LTE-Smartphone mit 4,7-Zoll Display

Bei dem bekannten finnischen Smartphone-Hersteller Nokia ist man aktuell ziemlich engagiert und hat so einige interessante Geräte auf dem Markt oder demnächst auf dem Markt und eines davon könnte auch das Nokia Lumia 625 mit LTE und 4,7 Zoll Display werden, wobei es dann auch das Smartphone von Nokia mit dem größten Display der Finnen wäre.

Im Prinzip basiert das zunächst auf dem chinesischen Markt startende Nokia Lumia 625 auf dem Lumia 620 und wird neben China wohl auch bald in den Vereinigten Staaten von Amerika zu haben sein, denn aktuell hat das kommende Lumia 625 bereits einige Prüfungen der relevanten Behörden in China sowie den USA absolviert und bestanden. Nach Europa dürfte das Nokia Lumia 625 auch kommen, die Frage ist eben nur, wann und zu welchem Preis.

Bei der bekannten wie löchrigen amerikanischen Zulassungsbehörde, der FCC, durchlief das Lumia 625 von Nokia die Prüfungen unter der Bezeichnung „RM-941“, wobei die inzwischen ersten Fotos des neuen Lumia-Gerätes von Nokia aus China stammen und die dortige Zulassungsbehörde TENAA scheint ebenso durchlässig wie die US-Variante FCC zu sein – unter Umständen etwas überraschend für eine chinesische Behörde. Doch am Ende erklärt sich der vermeintliche Leak der Bilder zum Lumia 625 von selbst, denn die Pics sind durchaus offiziell und bei der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA auch veröffentlicht worden.

Auf jeden Fall gibt es dank des Leaks die ersten Bilder des kommenden Nokia Lumia 625 und so schlecht sieht das Gerät, welches auf dem Lumia 620 basiert, nicht aus. Zudem wird das einst als „Nokia Max“ kurzzeitig bezeichnete Lumia 625 über ein LTE-Modul verfügen und eben dem großen Display mit seinen 4,7-Zoll, auch wenn die Auflösung wohl weiterhin leider „nur“ mit 480 x 800 Bildpunkten (Pixel) angegeben wird und dies wird am Ende wohl auch so sein – Schade eigentlich, denn somit wird es für manche kaum mehr interessant sein, während andere Preisjäger das Lumia 625 sicherlich im Auge behalten sollten.

Natürlich wird das Nokia Lumia 625 mit Windows Phone 8 von Microsoft auf den Markt kommen und wird von einem Dual-Core-Snapdragon S4 Prozessor bei 1,2GHz Taktrate von Qualcomm angetrieben werden. Als Arbeitsspeicher (RAM) werden 512MB genannt und der Akku des Lumia 625 soll eine Kapazität von 2.000mAh besitzen.

Laut dem Bericht der Jungs von Computerbase geht man aktuell davon aus, dass als primäre Kamera beim Lumia 625 von Nokia eine 5-Megapixel-Cam mit LED-Flash auf der Rückseite zum Einsatz kommt, während die Frontkamera des Windows Phone-Gerätes nur eine VGA-Aufnahme bieten wird.

Das Gehäuse selbst, welches auf den geleakten Pics des Lumia 625 einen guten Eindruck macht, wird in einem Unibody-Stil daherkommen und aus Polycarbonat bestehen. Der demnächst ausschlaggebende Kaufanreiz wird vermutlich der Preis sowie das LTE-Modul sein – aber vielleicht auch der Display, wenn man sich an der geringen Auflösung im Vergleich zu anderen Smartphones von Nokia oder anderen Herstellern nicht stört. Je nach UVP könnte das Lumia 625, sofern es dann auch bei uns verfügbar sein wird, durchaus interessant sein.

Quelle: computerbase
Nach oben scrollen