Microsoft Windows 8.1: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft

Bei Microsoft gab man heute während der WPC 2013 bekannt, dass das neue Betriebssystem Windows 8.1, von dem man aktuell noch die kostenlose Preview-Version als ISO-Datei herunterladen kann und somit die Vorabversion von Windows 8.1 durchaus ausprobieren darf (aber besser nicht direkt auf einem produktiven System), gegen Ende August dieses Jahres an die OEMs ausgeliefert wird und somit „rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft“ Desktop-PCs & Co. für die Kunden mit Windows 8.1 verfüg- und kaufbar sein werden.

Die Ankündigung im Verlauf der WPC 2013 über die Auslieferung an die OEMs und Verfügbarkeit von Windows 8.1 auf dem Markt kam von Tami Reller, welcher bei Microsoft für das Business und Marketing rund um Windows verantwortlich ist.

Somit fällt ein August mit einer Finalversion von Windows 8.1 auf dem Markt wohl flach – wenn man von dem einen oder anderen Leak vermutlich absieht. Eigentlich ging man bisher im Prinzip davon aus, dass Microsoft das neue Windows 8.1 bereits früher an die OEMs ausliefern wird und das Update sowie die Vollversion von Windows 8.1 dann wohl schon gegen Ende August ihren Marktstart erleben wird – aber dem ist wohl nicht so.

Wenigstens kommt Windows 8.1 dann pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in die Regale und kann spätestens dann auch als Finalversion über den Windows-Store bezogen werden – als direktes und kostenloses Update für alle Windows-User, welche bereits Windows 8 auf ihren Desktop- und/oder Notebooks am Laufen haben.

Microsoft selbst gibt zwar an, dass das Datum der Verfügbarkeit von Windows 8.1 für Endkunden noch nicht klar wäre und man die weiteren Details dafür in den kommenden Monaten veröffentlichen und bekanntgeben möchte, aber es wäre schon arg seltsam, wenn Windows 8.1 für uns Consumer nicht auch bis Ende des Jahres zur Verfügung stehen würde – ob nun rein als Update oder inkl. einer kaufbaren Vollversion von Windows 8.1 in den bekannten Shops und Läden.

Screenshot 4 330x185 Microsoft Windows 8.1: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft

Windows 8 Update auf Preview von Windows 8.1

Mit Windows 8.1 möchte man bei Microsoft dann auch zügiger Updates ausliefern und im Prinzip auf den Stil von Apple & Co., wenn es um Betriebssystem-Aktualisierungen geht, wechseln. So soll es nicht mehr alle zwei oder drei Jahre eine große, neue Windows-Version geben, sondern wohl jährlich. Dies besagen zumindest die aktuellen Gerüchte und Informationen.

Die kostenlose Preview-Version von Windows 8.1 kann man, wie erwähnt, herunterladen und ausprobieren, aber besser nicht auf einem produktiven System. So ganz ohne Bugs ist die Preview von Windows 8.1 nicht, aber dies liegt eben auf der Hand bei so einer Testversion eines Betriebssystems.

Sicherlich wird es in den kommenden Tagen und Wochen noch das eine oder andere Update für die Preview von Windows 8.1 geben und im August gibt es dann die RTM-Version für die OEMs – hoffentlich ohne zu viele Bugs.

Quelle: zdnet
Nach oben scrollen