Huawei MediaPad 7 Vogue: Neues 7-Zoll Tablet

Nachdem man das Sony-Smartphone Xperia Z Ultra vermutlich schon als ein kleines Tablet bezeichnen könnte und es deshab sicherlich den Ausdruck “Phablet” seit dem Samsung-Version mit dem Galaxy Note gibt, zeigte Huawei heute das neue MediaPad 7 Vogue, welches ein richtiges 7-Zoll-Tablet ist und dabei eben noch eine Option zum Telefonieren mit sich bringt.

Man fühlt sich bei dem MediaPad 7 Vogue somit ein bisschen an das aktuelle ASUS FonePad erinnert auch wenn beide nicht allzu viel Gemeinsamkeit haben, aber immerhin sind es zwei Pads bzw. Tablets, mit denen man auch mal telefonieren kann, wenn einem dies nicht zu peinlich in der Öffentlichkeit ist oder man wenigstens ein Bluetooth-Headset besitzt.

Wie erwähnt, das neue Huawei MediaPad 7 Vogue besitzt einen 7-Zoll-Display, welcher die Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten (Pixel) liefern wird. Es handelt sich dabei um einen typischen IPS-Screen, der von einem Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz angetrieben wird – dem Cortex-A9. Die CPU darf dabei auf insgesamt 1 Gigabyte RAM (Arbeitsspeicher) zurückgreifen und da es sich “nur” um ein 7-Zoll-Tablet mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixel beim Huawei MediaPad 7 Vogue handelt, dürfte dies ausreichend sein.

Der interne Speicherplatz beträgt insgesamt 8 GB, wobei unklar ist, wie viel GB am Ende für den User tatsächlich verwendbar sein werden, aber wenigstens kann man den Speicher dank einer microSD-Karte erweitern.

huawei mediapad 7 vogue Huawei MediaPad 7 Vogue: Neues 7 Zoll Tablet

Huawei MediaPad 7 Vogue

Das MediaPad 7 Vogue von Huawei reißt einen nicht so vom Hocker wie das Ascend P6-Smartphone, welches wirklich sehr ansprechend wirkt, aber es dürfte bei 335 Gramm und einer Dicke von nur 9,5 Millimeter durchaus manche überzeugen. Es wird mit Android 4.1 noch diese Woche in China auf den Markt kommen und später dann auch nach andere Länder verschifft werden. Zudem besitzt der Akku immerhin 4.100 mAh und ein WLan-Modul ist bei den beiden Versionen des MediaPad 7 Vogue auch an Bord.

Zwei Versionen? Klar, wie man es kennt. Einmal das typische WiFi-only Modell des MediaPad 7 Vogue und einmal mit WLan-Modul sowie HSPA+. Alles wie immer – nur dieses Mal eben auch mit Videotelefonie dank der zwei Kameras des Tablets – einmal auf der Front sowie eben auf der Rückseite.

Noch weiß man nicht genau ob es das MediaPad 7 Vogue auch bei uns irgendwann in einigen Wochen oder paar Monaten geben wird. Es kann sein, muss aber nicht. Man wird beides verkraften können, oder etwa nicht?

Quelle: de.engadget.com
Nach oben scrollen