Cebit: ASRock zeigt Z87, H87 und B85 Mainboards für Haswell

Neben dem neuen Gaming-PC zeigt ASRock auf der Cebit zudem erste Mainboards mit Chipsätzen der 8er Serie. Bei den gezeigten Platinen handelt es sich allerdings noch um Vorserienmodelle, welche noch nicht fertig designt sind. Vor allem die Kühlung der Modelle soll noch angepasst werden.

Vorerst zeigte ASRock vier verschiedene Mainboards – zwei Modelle mit dem Z87, ein Modell mit dem H87 sowie ein Modell mit den B85 Chipsatz. Weitere Modelle sind bei ASRock in der Entwicklung und dürften wohl zur Computex präsentiert werden.

Das bislang gezeigte Topmodell ist das Z87 Extreme6 welches 6 USB3 und 8 SATA3 Ports sowie einen mSATA Slot bietet. Zusätzlich bietet die Platine eine Spannungsversorgung mit 12 Phasen, wobei Low RDS(On)-MOSFETs zum Einsatz kommen. Zusätzlich gibt es drei PEG Slots, wobei zwei direkt über die PCIe Lanes der CPU angebunden sind. SLU und CrossFire wird entsprechend unterstützt. Als Soundchip kommt der Realtek ALC898 und als PCIe GB.Lan Controller ein Chip von Broadcom zum Einsatz.

Zudem hat ASRock ein mATX Z87 Pro4-M gezeigt, welches 6 SATA3 und 6 USB3 Ports bietet. Hinzu kommen zwei PEG Slots, wobei nur der erste über die PCIe Lanes der CPU angebunden sind. Zusätzlich gibt es 7.1 HD-Audio (Realtek ALC892) sowie Realtek GB-Lan. Die Spannungsversorgung wird hier über 6 Phasen geregelt, wobei auf dem Prototyp nur einfache MOSFETs zum Einsatz kommen.

Zudem zeigte ASRock das H87 Pro4 mit einem PCIe 16x Slot für Grafikkarten und 6 SATA3 Ports. Dazu kommen auch hier 6 USB3 Ports, 7.1 HD-Audio (ALC892) und Realtek GB-Lan. Zudem gibt es das B85M mit 4 SATA3, 2 SATA2 und 4 USB3 Ports im mATX Formfaktor.

Finale Designs der Platinen sind für die Computex erwarten.

Nach oben scrollen