Intel stellt 335 SSD Serie mit 20nm Flash vor

Intel hat seine SSD Produktpalette um ein neuen Modell mit der Bezeichnung 335 erweitert. Die Besonderheit bei dem neuen Modell ist, dass erstmals 20nm MLC-Flashspeicherchips zum Einsatz kommen.

Wie bereits bei der 330er Serie setzt Intel auch bei der 335er Serie auf einen Controller aus dem Hause Sandforce, wobei Intel angepasste Firmware benutzt. Die technischen Eckdaten haben sich im Vergleich zur SSD 330 nicht verändert. Intel gibt diese mit maximal 500/450 MB/s Lesen/Schreiben bzw 42000/52000 IOPS an. Verringert hat sich hingegen die Leistungsaufnahme der neuen Modelle. Diese soll nun bei 350 mW im aktiven und 275 mW im Leerlauf liegen. Angebunden wird das Modell über ein SATA3-Interface.

Bislang gibt es die SSD 335 nur als 240GB Modell. Dieses ist aber bereits ab knappen 166€ gelistet.

Nach oben scrollen