Erste Details zu Intel „Haswell“ CPUs

Nachdem es in den letzten Tagen vermehrt Details über die kommenden AMD CPUs und APUs gab, gibt es nun mal wieder einige inoffizielle Details zu den geplanten Intel-Produkten. So hat Donanimhaber eine NDA-Folie von Intel geleakt, die erste Details über die Haswell CPUs verrät. Die neue Architektur ist für das Jahr 2013 geplant und bietet eine Reihe an Neuerungen.

Zunächst wird für die 22nm CPUs der Haswell-Generation ein neuer Sockel, der Sockel 1150, fällig. Da Intel diesen als Sockel für 2013/2014 anpreist ist davon auszugehen, dass auch das Nachfolgermodell noch diesen Sockel unterstützt (ähnlich Sandy Bridge und Ivy Bridge). Die CPUs selbst sollen wohl neue AVX-Instruktionen unterstützen und eine bessere AES-Performance bieten.

Die größte Neuerung ist hierbei sicherlich die Grafikeinheit. Diese soll DX 11.1 fähig sein und nach Angaben von Intel eine deutlich bessere Grafikperformance bieten. Hinzu kommt autostereoskopisches 3D.

intelhaswelldx111 dh fx57 300x198 Erste Details zu Intel Haswell CPUs

Erste Intel Haswell Spezifikationen

Beim Speicherstandard setzt Intel wohl auch 2013 noch auf DDR3Speicher. Zur Anbindung weiterer Grafikkarten werden die Haswell CPUs zudem über einen integrierten PCIe 3 Controller verfügen. Die Lynx-Pont Chipsätze bieten zudem SATA3 und USB3 Unterstützung. Mittels Zusatzchip ist auch ein Netzwerkcontroller nachrüstbar.

 

Quelle: donanimhaber
Nach oben scrollen