nVidia GeForce 280.19 Beta Grafikkartentreiber

Mit dem GeForce 280.19 hat nVidia den erste Grafikkartentreiber der 280er Serie veröffentlicht. Bei dem Treiber handelt es sich um einen Beta-Release. Neu ist hierbei vor allem die SLI Unterstützung mit 970, 990X und 990FX Chipsätzen.

Der Treiber unterstützt alle Grafikkarten der GeForce 6, 7, 8, 9, 100, 200, 300, 400 und 500 Serie sowie die ION-Chips.

Treiberversion:

280.19

Unterstützte Betriebssysteme:

Microsoft Windows XP, Vista und 7 (jeweils 32/64 Bit)

WHQL zertifiziert

Nein

Unterstützte Produkte:

GeForce 6, 7, 8, 9, 100, 200, 300, 400 und 500 Serie sowie ION-Produkte

 

Download Windows Vista/7 (32 Bit)

Download Windows Vista/7 (64 Bit)

Download Windows XP (32 Bit)

Download Windows XP (64 Bit)


Changelog:

NVIDIA SLI

  • Ermöglicht SLI Technologie auf SLI-zertifizierten Mainboards mit folgenden AMD Chipsätzen: 990FX, 990X und 970.

Sonstiges

  • Installiert HD Audiotreiber Version 1.2.23.3
  • Installiert PhysX System Software Version 9.10.0514.
  • Unterstützt die Blu-ray 3D Wiedergabe bei Anschluss des Grafikprozessors an einen 3D Fernseher mit HDMI 1.4. Die Wiedergabe erfordert kompatible Software von CyberLink, ArcSoft, Roxio oder Corel. Weitere Informationen zu Grafikprozessoren und Systemanforderungen finden Sie auf der NVIDIA Blu-ray 3D Webseite.
  • Unterstützt die neuen grafikprozessorbeschleunigten Merkmale von Adobe Creative Suite 5 und Photoshop CS5.
  • Unterstützt Grafikprozessorbeschleunigung für ruckelfreie Wiedergabe von HD Online-Videos mit Adobe Flash.
  • Unterstützt OpenGL 3.3 für Grafikprozessoren ab Serie GeForce 8.
  • Unterstützt OpenGL 4.1 für Grafikprozessoren ab Serie GeForce 400.
  • Unterstützt Konfigurationen mit einer einzelnen Grafikkarte und NVIDIA SLI Technologie in DirectX 9, DirectX 10, DirectX 11 und OpenGL, inklusive 3-way SLI, Quad SLI und Unterstützung für SLI auf SLI-zertifizierten Intel X58-basierten Mainboards.
  • Unterstützung für Grafikprozessor-Übertaktung und Temperaturüberwachung, sofern die NVIDIA System Tools Software installiert ist.
Nach oben scrollen