G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kit

facebook G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kittwitter G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kitgoogle plus G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kitreddit G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kitpinterest G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kitlinkedin G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kitmail G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kit

G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kit (F3-14900CL9D-8GBSR)

günstig und gut?

52 300x199 G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kit

Auf der Cebit 2011 präsentierte G.Skill erstmals die neuen Speichermodule der Sniper-Serie. Diese fallen vor allem durch das Design der Heatspreaders auf, die  im Stil eines Schnellfeuergewehrs gehalten sind und thematisch zu den G1.Killer Mainboards von Gigabyte passen.

Die Sniper Moduel gibt es mit Taktraten zwischen DDR3 1333 und DDR3 1866. Die diversen Kits erhalten dabei jeweils eine unterschiedlich große Anzahl an 4GB Modulen. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmalen sind die Timings und die vorgegeben Spannung. Diese liegt zwischen 1.250 und 1.60V.

Für den heutigen Test steht uns ein F3-14900CL9D-8GBSR Kit zur Verfügung. Dieses verfügt über zwei Module mit jeweils 4 Gigabyte. Die maximalen Taktraten liegen bei DDR3 1866 mit Timings von  9-10-9-28-1T bei einer Spannung von 1.50V.

Offiziell bewirbt G.Skill den Speicher mit Kompatibilität für Intel Sandy Bridge Systeme. Gerade mit Blick auf die AMD Llano CPUs ist günstiger DDR3 1866 Speicher gerne gesehen. Aus diesem Grunde wollen wir den Speicher sowohl auf der Sandy Bridge-, der Llano- und der K10 Plattform testen.

 G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kit

Testsystem

 Sandy Bridge

  • Core i5 2500k
  • ASRock Z68 Extreme4 UEFI 1.40 – zur Verfügung gestellt von ASRock

AMD K10

  • Phenom II X3 720
  • ASRock 990FX Extreme4 UEFI 1.00 – zur Verfügung gestellt von ASRock

AMD Llano

  • A6-3650 – zur Verfügung gestellt von AMD
  • Gigabyte GA-A75-D3H BIOS 1.00 – zur Verfügung gestellt von Gigabyte

Sonstige Ausstattung

  • Llano und Sandy Bridge mit Onboardgpu
  • AMD K10 mit Powercolor Radeon HD 6850
  • Enermax Liberty 500 Watt
  • Samsung Spinpoint F3 HD502HJ
  • Windows 7 SP1 64 Bit

 

facebook G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kittwitter G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kitgoogle plus G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kitreddit G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kitpinterest G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kitlinkedin G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kitmail G.Skill Sniper DDR3 1866 8GB Kit

8 Kommentare

  1. DDR3-1868 ist schon nett für Llano. Aber ein 8 GB-Kit für eine Llano-CPU, die für den unteren Mainstream gedacht ist? Wozu? Da reichen 4 GB dicke aus und dann sind die 60 Euro für so ein 8 GB-Kit nicht mehr günstig, sondern rausgeschmissenes Geld. Ein 4 GB Kit für 30 Euro und gut ist, zur Not reicht auch ein DDR3 1600-Kit. Wer mehr Performance will, sollte die zusätzlichen 30 Euro lieber wo anders investieren…

  2. Naja.. DDR3 1600 ist für Llano sicherlich ausreichend (vor allem für den A6-3650). Aber ob 4 oder 8GB hängt eher vom jeweiligem Anwendungsprofil ab. Es gibt ja auch durchaus Gründe für viel Arbeitsspeicher obwohl nicht viel CPU-Power benötigt wird.

  3. Hättest du ein Beispiel für dieses entsprechende Anwendungsprofil, wo mehr als 4 GB RAM benötigt werden und gleichzeitig die CPU-Performance kaum eine Rolle spielt?

    Viel Arbeitsspeicher wird oft bei “Content creation” benötigt und genau da ist auch die CPU-Performance wichtig. Zum konsumieren von diesem Inhalt und kleinerem bearbeiten ist der Llano gedacht und da braucht man auch keine 8 GB RAM. Aber du kannst mir gerne Gegenbeispiele aus der Praxis bringen und meine Behauptung versuchen zu widerlegen…

  4. Ein klassisches Beispiel ist eine Ramdisk zum auslagern temporärer Dateien.
    Ich habe hier im Arbeitsrechner auch eine vergleichsweise langsamere CPU (da diese ausreicht), allerdings nutze ich immer viele Anwendungen gleichzeitig. Hier der E-Mail Client, da eine Textbearbeitungsssoftware, dann nochmal nen Tex-Editor, Bildbearbeitung (für einfache Sachen wie umskalieren, ausschneiden etc) und natürlich noch nen Browser mit einer Reihe von Fenstern/Tabs.
    4GB können da schonmal eng werden, zumal ein Teil des Arbeitsspeichers auch als VRAM abgezwackt wird. Daher nutze ich auch im Office-System direkt 8GB.

    Natürlich macht es eher weniger Sinn ein einfaches Office-System, bei dem vlt mal nen Brwoser und Bildbearbeitung parallel läuft, mit 8 GB Ram zu bestücken. Aber grundsätzlich zu sagen, dass 8GB in einem Llano System keinen Sinn macht halte ich auch für falsch.

  5. “Ich habe hier im Arbeitsrechner auch eine vergleichsweise langsamere CPU (da diese ausreicht), allerdings nutze ich immer viele Anwendungen gleichzeitig. Hier der E-Mail Client, da eine Textbearbeitungsssoftware, dann nochmal nen Tex-Editor, Bildbearbeitung (für einfache Sachen wie umskalieren, ausschneiden etc) und natürlich noch nen Browser mit einer Reihe von Fenstern/Tabs.”

    ?das soll knapp werden?

    Win7 64 bit
    E-Mail Client: aktulle nutze ich Opera als e-mail-clienten
    Alle aufgezählten Anwendungen mit zuletzt verwendetem Dokument geöffnet.
    Text-Editor und Taschenrechner: offen
    Bildbearbeitung: Photoshop in der 64 bit Version
    Browser: Firefox: 4 Fenster, 9 Tabs offen, eins davon am Video-Streamen, codec: divx, d.h. Divx-Player läuft im Hintergrund-> CPU-Auslastung 35 Prozent
    Textbearbeitungssoftware: Office Word
    Tabellenkalkulation: MS Excel mit Tabelle und daraus erstelltem Diagramm
    Winamp im Pausezustand (weil Video läuft, verbraucht aber im Pausezustand genau so viel RAM, wie am laufen)
    icq am laufen
    Adobe Acrobat mit 28 Seitiger Datei offen
    RAM-Verbrauch gesamt: 1,99 GB
    und da sollen 4 GB knapp werden bei dem Szenario?

  6. 4 gb sind heute echt schon knapp.8 sind genau richtig.und wer sich “wohlfühlen” will für die zukunft nimmt halt 12GB und mehr.bei den preisen überhaupt zu diskutieren.warum fährst du einen porsche in der stadt?warum einen allrad jeep?warum fährst du nen 70ps kleinwagen obwohl du jeden tag so weit fährst?warum wohnt ihr 2 in einem 300m² haus? warum nur?unsinnige diskussionen.8GB sind nützlich, mehr sind auch gut.auch wenn man es später erst braucht.man nutzt den pc nunmal länger heutzutage.mhm zur zeit nutze ich 2,2 GB meiner 8GB hauptspeicher.ich denke ich rüste lieber mal auf.wer weiß was ich morgen mache?

Nach oben scrollen