Fatal1ty 990FX Professional: Erstes ASRock Fatal1ty Board für AMD Nutzer

Bisher umfasste die ASRock Fatal1ty Serie, bei denen die Mainboards zusammen mit Fatal1ty entwickelt werden und speziell für Gamer ausgelegt sind, nur Intel Mainboards. Mit dem Fatal1ty 990FX Professional ändert sich dies nun. Die Platine basiert auf dem AMD 990FX Chipsatz und unterstützt alle aktuellen AM3 sowie die kommenden AM3+ Mainboards.

Wie von den Fatal1ty Platinen gewohnt setzt sich das Board vor allem durch die Farbgebung und Features wie dem Fatal1ty Mousport, bei dem die Pollingrate angepasst werden kann, von den „gewöhnlichen“ Mainboards ab. Dazu bietet das Board unter anderem 6 SATA 3 Ports (SB950) sowie 4 USB3 Ports . Diese werden durch den problematischen Etron EJ168A USB3-Controller realisiert. Zudem liefert das Board GB-Lan (BCM57781), 7.1 HD-Audio (ALC 892), FireWire und zwei eSATA3 Anschlüsse. Für die Spannungsversorgung der CPU setzt ASRock auf 12 Phasen.

Zum Einsatz von Grafikkarten bietet ASRock gleich drei PEG Slots. Die ersten beiden sind mit jeweils 16 Lanes angebunden. Der dritte Port muss sich mit einer 4x Anbindung begnügen. SLI und CrossFire werden unterstützt.

Details zum Preis und der Verfügbarkeit liegen noch nicht vor.

Im Forum kommentieren

Nach oben scrollen