ASUS präsentiert Republic of Gamers Mainboard Rampage IV Formula

ASUS präsentiert Republic of Gamers Mainboard Rampage IV Formula

Ratingen, 05. Dezember 2011

ASUS, die weltweite Nr. 1 unter den Mainboard-Herstellern, präsentiert heute mit dem Rampage IV Formula sein  aktuelles Gaming-Mainboard basierend auf dem Sockel LGA2011 und dem neuen Intel® X79 Express Chipsatz. Speziell an die Bedürfnisse von Gamern zugeschnitten, bietet das Rampage IV Formula eine exklusive Audio- und LAN-Lösung an – die SupremeFX III™ und Intel® Gigabit LAN mit GameFirst Technologie. Zudem wird 4-Way NVIDIA® SLI™ und AMD CrossFireX™ unterstützt, um maximale Grafikperformance zu gewährleisten. Vielfältige Übertaktungsmöglichkeiten holen die letzten Leistungsreserven aus dem System heraus. Als besonderer Bonus ist das Rampage IV Formula auch in einer Special Edition mit dem aktuellen Spielehit Battlefield 3™ von EA Games erhältlich.
Mächtiger Klang

Die brandneue SupremeFX III™ Audio Engine des Rampage IV Formula befeuert Boxen und Headsets mit HD Surround-Sound über acht Kanäle. Der besonders leistungsstarker 1500uF Kondensator sichert auch bei dramatischen Spielszenen eine klare und unverzerrte Soundkulisse. Durch das spezielle Platinen-Design, einen EMV-Schirm und die erweiterte SupremeFX Shielding™ Technologie, wird das analoge Audiosignal vor potenziellen Störungen abgeschirmt und erreicht so einen klaren und lebendigen Klang. Zusammen mit den vergoldeten 3,5mm Buchsen erreicht die  SupremeFX III™ ein überragendes Signal/Rausch-Verhältnis von 110db und damit ein nahezu unverfälschtes Klangbild. Unterstützt werden Audiostandards wie EAX® Advanced HD 5.0, Creative® ALchemy und THX® TruStudio™ PRO, um ein großartiges Klangerlebnis in Spielen, Filmen und Musik  zu bieten. Zusammen mit der mitgelieferten Sound Blaster® X-Fi MB2 Suite stellt damit die SupremeFX III™ die perfekte Wahl für ambitionierte Gamer dar.

 

4-Way NVIDIA® SLI™, AMD CrossFireX™ und Intel® Gigabit LAN

Einhergehend mit der exzellenten Audiolösung ist das Rampage IV Formula die beste Wahl, um mehrere Grafikkarten nutzen zu können. Mit 4-Way NVIDIA® SLI™ und AMD CrossFireX™ bestehen auch für zukünftige Spiele genügend Aufrüstmöglichkeiten.

Damit in Online-Games die Performance stimmt, ist das Rampage IV Formula mit einem Intel® Gigabit LAN ausgestattet, der durch die ROG GameFirst Technologie optimiert ist. Diese stellt sicher, dass die Spieledaten im Netzwerkverkehr priorisiert werden, auch wenn gleichzeitig Downloads im Hintergrund weiterlaufen.

 

Maximum an Leistung für unbegrenzten Gaming-Spaß

Das Rampage IV Formula holt mit automatischen Overclocking-Funktionen und umfangreichen manuellen Tuningmöglichkeiten das Maximum aus dem System heraus. Mit dem innovativen X-Socket™ können bereits vorhandene Kühler für den Sockel 1366 weiterhin genutzt werden.

Für alle, die die Gaming-Features des Rampage IV Formula direkt ausprobieren wollen, bietet ASUS ein Bundle mit dem aktuellen Verkaufsschlager Battlefield 3™ an.

Verfügbarkeit und Preise

Die empfohlenen Verkaufspreise für die beiden Modelle betragen in Deutschland und Österreich inkl. MwSt.:
Rampage IV Formula/BF3:        339€ (innerhalb der nächsten Tage verfügbar).
Rampage IV Formula:               329€ (innerhalb der nächsten Tage verfügbar).

Voraussichtlich Mitte bis Ende Dezember folgt das Rampage IV GENE.

Spezifikationen

Model Rampage IV Formula
Chipsatz Intel® X79 Express Chipsatz
Prozessor Zweite Generation der Intel® Core™ i7 Prozessor Familie für den Sockel LGA 2011 mit Unterstützung der Intel® Turbo Boost 2.0 Technologie
Speicher Quad-Channel. DDR3 4x DIMM, max. 32GB, DDR3-2400(OC) /2133(OC) / 1866 / 1600 / 1333 / 1066MHz
PCIe Slots 4 x (rot, unterstützt x16; x16/x16; x16/x8/x16 und x16/x8/x8/x8)
2x PCIe 2.0 x1 Slots
Multi-GPU 4-Way SLI™/AMD CrossFireX™

(4Way-SLI™ Brücke muss separat erworben werden)

LAN 1 x Intel® Gigabit LAN
USB 6 x USB 3.0 (4 am Frontpanel)

12 x USB 2.0 (6 am Backpanel, 1x reserviert für ROG Connect)

Stand: 05. Dezember 2011 – Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Nach oben scrollen