ASRock mit vier weiteren PCIe 3 Mainboards für Sockel 1155 CPUs

Nachdem das vor kurzem vorgestellte Fatal1ty Z68 Professional Gen 3 Mainboard inzwischen verfügbar ist, plant ASRock offenbar die Vorstellung vier weiterer Mainboards mit PCIe 3 Unterstützung. Die drei Platinen basieren auf dem Z68 bzw. P67 Chipsatz. Neben der Unterstützung für PCIe 3 ist bei den neuen Boards vor allem die Farbgebung auffällig.

Hier setzt ASRock nun auf ein komplett in Schwarz-Gold gehaltenes Design. Die letzten Platinen hatten zwar ein schwarzes PCB aber farbige Steckplätze.  Wenig Neuigkeiten gibt es hinsichtlich der sonstigen Ausstattung. So bieten alle drei Platinen SATA 3 und USB3 Unterstützung. Die Z68 Platinen verfügen alle über Videoausgänge für die Grafikeinheit der Sandy Bridge CPUs. Zudem wird die Lucid Virtu Technologie unterstützt. Auch SLI und CrossFire Unterstützung  fehlt bei den vierPlatinen, dem Z68 Extreme7 Gen3, Z68 Extreme4 Gen3, Z68 Extreme3 Gen3 und P67 Extreme4 Gen3, natürlich nicht. Die genauen Eckdaten könnt ihr der der Grafik entnehmen.

Für die PCIe 3 Unterstützung gilt allerdings bei allen Platinen die gleiche Beschränkung wie beim Z68 Fatal1ty Gen3. So entsprechen „nur“ die beiden primären PEG Ports dem PCIe 3 Standard. Damit diese mit der PCIe 3 Bandbreite arbeiten können ist zwingend eine Intel „Ivy Bridge“ CPU erforderlich. Erst diese verfügt über einen integrierten PCIe 3 Controller. Mit einer Sandy Bridge CPUs arbeiten die Ports im PCIe 2 Modus.

Details zum Preis und der Verfügbarkeit liegen noch nicht vor.

Im Forum kommentieren

Quelle: Tweaktown, Eigene

 

 

Nach oben scrollen