ASRock stellt drei X79 Mainboards vor

Pünktlich zur heutigen Vorstellung der Intel Sandy bridge-E CPUs hat ASRock drei entsprechende Platinen auf Basis des X79 Chipsatz vorgestellt.Details zu den Platinen waren dabei bereits vor einiger Zeit bekannt geworden.

Vorgestellt wurden heute das X79 Extreme4, X79 Extreme4-M und das X79 Extreme3. Alle drei Platinen verfügen über 4 Speicherriegel und können maximal 32 GB DDR3 Speicher aufnehmen. Zusätzlich verfügen alle drei Platinen über drei PEG Slots, von denen jeweils zwei mit 16 Lanes und einer mit 8 Lanes angebunden sind.

Unterschiede gibt es bei der weiteren Ausstattung. Das X79 Extreme4 bietet 9 SATA2 Ports (5 x SATA3) und 4 USB3 Ports (2 per Frontpanel). Das Extreme4-M bietet 7 SATA Ports (4x SATA3) und ebenfalls 4 USB3 Ports. Das Extreme43 bietet 6 SATA Port (2x SATA3) und ebenfalls 4 USB3 Ports. Die weiteren Spezifikationen (PCIe GB-Lan, 7.1 HD-Audio) sind auf den Platinen identisch. Die Platinen sind zusätzlich mit einer Reihe an ASRock Features wie XFAST USB, XFAST Ram oder XFAST FAN ausgerüstet.

Das X79 Extreme7, das bereits vor einiger Zeit gezeigt wurde, ist allerdings noch nicht vorgestellt wurden. Die beiden Extreme4 Modelle sind bereits bei vielen Händler gelistet und für knapp unter 200€ verfügbar.

 Genaue Details zu den Spezifikationen können bei ASRock eingesehen werden.

Im Forum kommentieren

Nach oben scrollen