AMD stellt Radeon HD 7970 vor

Heute hat AMD die lang erwartete Radeon HD 7970 endlich vorgestellt. Der Chip mit dem Codenmae „Tahiti“ basiert auf der neuen GCN-Architktur von AMD und wird erstmals in 28nm gefertigt. Hinsichtlich der genauen Spezifikationen der Karte gibt es hingen kaum Überraschungen, da diese zuletzt bereits alle geleakt wurden.

So verzichtet AMD bei der GCN-Architektur auf das VLIW-Design und nutzt 1D-Shadereinheiten. Vorteil dieses Ansatzes ist, dass die 1D Shadereinheiten deutlich besser auszulasten sind als die VLIW4 (Cayman) bzw. VLIW5-Einheiten der alten AMD Details. Von dieses 1D Einheiten stehen nun 2048 zur Verfügung.  Die Anzahl der ROPs belässt AMD hingegen bei 32 Stück. Dafür wird das Speicherinterface auf 384 Bit aufgebohrt. An dieses sind im Referenzdesign 3 GB GDDR5 Speicher angebunden. Die genauen Eckdaten sehen wie folgt aus:

Radeon HD 6970 Radeon HD 7970 GeForce GTX 580
Codename Cayman Tahiti GF110
Fertigung 40nm 28nm 40nm
Transitoren 2,64 Mrd 4,31 Mrd 3 Mrd
Chiptakt 880 MHz 925 MHz 772 MHz
Shadertakt 880 MHz 925 MHz 1544 MHz
Shader-Einheiten 384 (4D) 2048 (1D) 512 (1D)
ROPs 32 32 48
TMUs/TAUs 96/96 128/128 64/64
Speicherinterface 256 Bit 384 Bit 384 Bit
Speichertyp/Menge 2048 MB GDDR5 3074MB GDDR5 1536 MB GDDR5
Speichertakt 2750 MHz 2750 MHz 2004 MHz

Die neue Architektur bringt zusätzliche DirectX 11.1 Unterstützung, wobei sich das Feature noch nicht nutzen lässt. Gleiches gilt für die PCIe 3 Unterstützung. Zusätzlich setzt AMD auf einen neuen Stromsparmodus mit der Bezeichnung „ZerCore-Power“. Muss die Grafikkarte kein Bild ausgeben und kann in den „Deep-Sleep“-Modus versetzt werden, können Speicher und GPU komplett abgeschaltet werden. Die Leistungsaufnahme sinkt so drastisch.

Die Radeon HD 7970 verfügt über eine unverbindliche Preisempfehlung von 499€. Aktuell ist sie noch nicht verfügbar.

Pünktlich zum Start gibt es erste Tests der neuen GPU. Demnach ist die Radeon HD 7970 die aktuell schnellste Single-GPU-Lösung (schneller als GTX 580) und ist entsprechend deutlich schneller als die HD 6970. Unter Last verbraucht die Karte dabei in etwa soviel wie die HD 6970, unter Idle verbraucht die Karte, nach den bisherigen Tests, weniger. Allerdings scheint AMDs Referenzlösung unter Last wieder sehr laut zu sein. Zusätzlich konnte man zwar die Bildqualität steigern, der AF-Filter ist aber nach wie vor etwas schlechter als bei nVidia. Hier ein Überblick über erste Reviews:

 

Im Forum kommentieren

Nach oben scrollen