AMD präsentiert Fusion APU

Auf der CES in Las Vegas hat AMD erstmals die Fusion APU, eine Mischung aus CPU und GPU, der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit der Kombination aus Multi-Core CPU und DX-11 Grafikeinheit auf einem DIE möchte man Intels neuer Sandy-Bridge Plattform begegnen. Endgeräte werdem bereits gegen Ende des ersten Quartals 2011 erwartet.

123v AMD präsentiert Fusion APU

Vorgerstellt wurden insgesamt vier Modelle mit „Bobcat“-Kern. Die E-Serie soll dabei den Notebook-Bereich abdecken, die Serie C kleinere Geräte. Entsprechend sind die Taktraten und die TDP gehalten. Dennoch kann der Kunde jeweils zwischen einem und zwei Kernen wählen. Neben einer hohen Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden im Idlebetrieb sollen die neuen APUs auch die flüssige Wiedergabe von HD-Material in 1080p  ermöglichen. Außerdem soll „Bobcat“ beim sogenannten GPU-Computing glänzen – wenn also Prozesse auf die Grafikeinheit ausgelagert werden. In ersten Tests zeigte sich die neue Plattform Intels Atom bei der Rechenleistung, vor allem aber bei der Grafikperformance überlegen.

Mitte des Jahres werden dann die Fusion APUs für den Mainstreammarkt Codename Llano erwartet.

Im Forum kommentieren

Quelle: Pressemitteilung

Nach oben scrollen