AMD bietet nun auch Speichermodule an

Bereits vor einiger Zeit wurden in Asien Arbeitsspeichermodule mit AMD-Logo gesichtet. Damals teilte AMD mit, dass es sich hierbei um einen Test handelt, ein Einstieg in den Speichermarkt vorerst aber nicht geplant ist. Dies hat sich nun allerdings geändert, so kündigte AMD heute offiziell an, dass man zukünftig auch Speichermodule direkt vertreiben will.

Dabei greift AMD auf Patriot Memory und VisionTek als Partner zurück.  Vorerst plant man drei unterschiedliche Modellinien,die Entertainment Edition, die Performance Edition und die Radeon Edition. Alle Modelle gibt es als 2/4 und 8GB Ausführung. Die Modelle unterscheiden sich hinsichtlich der technischen Eckdaten. (siehe Tabelle unten)

Aktuell gibt es noch keine Informationen zum Preis und der Verfügbarkeit.

Quelle: Pressemail

 Im Forum kommentieren

Nach oben scrollen