Verwirrspiel um Radeon HD 6850 und HD 6870 (Barts)

Zuletzt tauchen täglich neue Informationhäppchen zur Radeon HD 6850 und HD 6870 auf Basis der AMD „Barts“ GPU auf. Dabei könnten die Informationen kaum unterschiedlicher sein.
Zuletzt deutet alles auf 800 Shadereinheiten für die HD 6850 und 960 Shadereinheiten für die Radeon HD 6870 hin. Im Gegensatz zur aktuellen AMD-Generation sprachen Gerüchte davon, dass AMD auf neue, effizientere, 4D-Shadereinheiten setzen wird.
Die neusten Gerüchte sehen die 4D-Shadereinheiten nicht mehr als gesichert an. Demnach könnten nur die AMD Cayman (Highendlösung) Karten über die neue Shaderstruktur verfügen. Gleichzeitig gehen die Gerüchte über die Anzahl der Shadereinheiten wieder weiter. Einige Quellen sprechen von 1120/1280 (HD 6850/HD 6870) Shaderlösungen. Andere Quellen bringen 960/960 Shadereinheiten ins Spiel, während wieder andere Quellen 960/1120 Einheiten als gesichert ansehen.
Um dem Verwirrspiel die Krone aufzusetzen, will ati-news erfahren haben, dass beide Karten über 1120 Shadereinheiten verfügen sollen. Interessanterweise wurde der Hinweis zu den 1120 Shadereinheiten bei der HD 6850 nachträglich aus der News entfernt ohne einen entsprechenden Hinweis abzugeben.
Interessant ist die Frage wie diese unterschiedlichen Gerüchte Zustande kommen. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten. Zunächst ist es denkbar, dass AMD – oder anderen Quellen – bewusst Falschinformationen streuen, um beispielsweise Kunden vorab zu verunsichern. Viele Webseiten scheinen die Informationen die sie „exklusiv“ erhalten haben kaum zu hinterfragen. Denkbar ist sogar, dass einige “Informationen“ mehr oder minder frei erfunden sind. Hier also keine vertrauenswürdigen Quellen hinter stecken sondern bekannte Gerüchte nur nochmal aufgefrischt werden. Zuletzt ist natürlich auch denkbar, dass AMD Teile der Spezifikationen recht kurzfristig geändert hat, wodurch die verschiedenen Gerüchte zustande kommen.
Mit Blick darauf, dass die Radeon HD 6850 und HD 6870 Karten aber mit der HD 5800 Serie sowie der GTX 460 konkurrieren sollen, lassen sich einige Gerüchte ausschließen. So scheinen Lösungen mit 800/960 Shadereinheiten bei einer 5D-Konfiguration unwahrscheinlich, da diese voraussichtlich schlicht zu langsam wären. Die Radeon HD 5850 verfügt immerhin über 1440 Shadereinheiten (5D). Am wahrscheinlichsten scheint aktuell eine 960/1120 Shaderkonfiguration der HD 6800 Serie. Zumindest gehen viele letzte Berichte in diese Richtung.
Nachdem die Anzahl der Shadereinheiten relativ unklar sind, scheinen zumindest die Taktraten halbwegs gesichert. So berichten viele Quellen übereinstimmend über 725 oder 775 MHz GPU-Takt bei der HD 6850 und 900 MHz bei der HD 6870. Der GDDR5 Speicher soll bei der HD 6850 mit 1000 MHz und bei der HD 6870 mit 1050 MHz getaktet sein. Das Speicherinterface ist jeweils 256 Bit breit. Gesichert scheint auch der Launchtermin – hier spricht alles für den 22.10.2010.
Aus dem asiatischen Raum gibt es inzwischen zudem einige Fotos von Radeon HD 6800 Karten. Hierbei handelt es sich offenbar immer um Modelle von XFX. Zudem sind Details über das gesamte XFX-HD 6800 Lineup aufgetaucht.  Ob Zufall oder nicht soll jeder selbst entscheiden.
Festhalten lassen sich zwei Sachen. Zunächst scheint AMD das Problem mit den „Leaks“ noch immer noch in den Griff zu bekommen. Bereits bei den letzten Produktvorstellungen tauchten immer deutlich vor dem offiziellen Launch erste Tests oder Grafikkarten im Handel auf.
Zudem zeigt dieser Fall mal wieder, dass Leser nicht sämtliche Gerüchte sofort als sicheren Fakt annehmen sollen. Der Launch der HD 6800 Serie wird wohl sehr eindrucksvoll zeigen, welche Webseiten sichere Quellen haben und welche hingegen nicht.
Im Forum kommentieren
Nach oben scrollen