JMicron JMB 36X Treiber R1.17.55 (RAID/SATA)

Die JMicron JMB36X sind auf vielen Mainboards verbaut um dort zusätzliche SATA bzw. IDE Ports zur Verfügung zu stellen. Zudem befindet sich der Controller auf einige SATA Karten mit PCIe Anschluss.

Treiberversion:

R1.17.55

Unterstützte Betriebssysteme:

Microsoft Windows XP, Windows Vista, und Windows 7 (32/64 Bit)

WHQL zertifiziert

Ja

Unterstützte Produkte:

JMicron JMB36X Serie (JMB 360/361/363)

Changelog:

Fix issue:     a. Gigabyte JMB36X External HD recognization problem.

Download

Download eSATA Version

facebook JMicron JMB 36X Treiber R1.17.55 (RAID/SATA)twitter JMicron JMB 36X Treiber R1.17.55 (RAID/SATA)google plus JMicron JMB 36X Treiber R1.17.55 (RAID/SATA)reddit JMicron JMB 36X Treiber R1.17.55 (RAID/SATA)pinterest JMicron JMB 36X Treiber R1.17.55 (RAID/SATA)linkedin JMicron JMB 36X Treiber R1.17.55 (RAID/SATA)mail JMicron JMB 36X Treiber R1.17.55 (RAID/SATA)

4 Kommentare

  1. Ralf Geuther

    Hallo,
    ich kann den Treiber nicht runterladen, es kommt ein “404 Not Found” Fehler.
    Wäre nett wenn ihr da mal reinschauen könntet.

    Gruß Ralf

  2. Hallo,
    Danke für die Info. Fehler ist behoben ;)

    Gruß
    Mariano

  3. Dnke erstmal, ich hoffe das meine Seagate 1 Terra Xtrem wird jetzt unter Windows 7 erkannt.

  4. Also auf der Webseite von JMicron (h p://www.jmicron.com/Product_JMB363.htm) findet sich mittlerweile die .63-Version des Treibers (vom 26.05.2011). Das war bei mir das Einzige, das geholfen hat, Win7/64 auf einer OCZ Vertex 2 zu installieren (und natürlich das letzte FW-Update auf der SSD, aber das ist eh klar).

    Auch bei mir wird die SATA2-SSD als SCSI-Gerät erkannt. Das hat aber anscheinend keine Auswirkungen auf ihre Leistung (Leistungsindex 7,2).

Nach oben scrollen