Informationen zum nVidia G104, G106 und G108

Bei den Kollegen von 3DCenter sind Daten zu den kommenden nVidia Chips G104, G106 und G108 aufgetaucht. Diese Daten sollen einer Roadmap von nVidia bzw. eines Grafikkartenherstellers entstammen.

Leider gibt es nur wenig konkrete Eckdaten zur Performance der Chips. Dennoch lassen sich einige interessante Erkenntnisse ableiten. So scheint nach dieser Roadmap keiner der der drei kommenden Chips (G104,G106 und G108) auf das Lowend-Segment angepasst zu sein. Hiergegen spricht die sehr hohe Leistungsaufnahme die für die Karten angegeben ist. Selbst im Falle der kleinsten Karte auf Basis des G108) sind es noch 50 Watt.

Demnach dürfte der G104 als Performance-Grafikchip gedacht sein. Hierfür spricht sowohl die hohe TDP (150 Watt) als auch das 256 Bit breite GDDR5 Speicherinterface bei einer möglichen GeForce GTX 460 bzw. das 192 Bit breite Interface bei der GTS455.Die Lücke zwischen GeForce GTX 470 und einer möglichen GTX 460 soll zudem von der GeForce GTX 465 geschlossen werden. Die Karte basiert noch auf dem G102 und wird vermutlich schon zur Computex vorgestellt.

Der G106 Grafikchip scheint zwischen Performance und Mainstreamsegment positioniert zu sein. Die TDP soll hier zwischen 150 und 75 Watt liegen. Zudem zeigen sich in der Auflistungen einige Unklarheiten bzg. des Speicherinterfaces. So zeigt die Roadmap zwei Karten mit der gleichen Bezeichnung (GTS450) aber einmal mit 192 Bit und einmal mit 128 Bit Speicherinterface.

Die G108 Karten werden offenbar wohl die reinen Mainstremlösungen von nVidia. Das Speicherinterface wird mit 128 Bit angegeben, dabei gibt es Varianten mit GDDR5 und mit DDR3 Speicher. Die TDP soll zwischen 75 und 50 Watt liegen.

Wenn diese Roadmap stimmt, würde es vorerst keine direkten Lowend-Chips auf Basis der Fermi-Architektur geben. Es sollte aber beachtete werden, dass solche Roadmaps oftmals nur eine Momentaufnahmen sind. Gerade bei der letztlichen Marketingbezeichnung der Karten kann sich bis zur Vorstellung noch viel ändern. Zudem können auch Produkte kurzfristig gestrichen oder hinzugefügt werden.

Quelle: 3DCenter

Im Forum kommentieren

Nach oben scrollen