ASRock P67 Transformer – P67 Mainboard für Sockel 1156

Vor kurzem haben wir bereits ausführlich über die kommenden ASRock Mainboards auf Basis des Intel P67 und H67 Chipsatzes berichtet. Nun sind Informationen über ein weitere Mainboard von ASRock auf Basis des P67 Chipsatzes aufgetaucht. Das interessant – das Mainboard ist für den „alten“ Sockel 1156 (Lynnfield/Clarkdale) und nicht für den neuen Sockel 1155 (Sandy-Bridge) gedacht.

Im Gegensatz zu den bisherigen Mainboards für den Sockel 1156, die auf dem P55/H55 Chipsatz basieren, hat der P67 Chipsatz den Vorteil, dass die PCIe Lanes des Chipsatzes mit PCIe 2.x Geschwindigkeit (500 MB/s) laufen. Bei der 5er Chipsatzserie war die Geschwindigkeit auf PCIe 1.x Speed (250 MB/s) begrenzt. Dies war insbesondere bei der Anbindung von SATA3 und USB3 Controllern hinderlich. Zudem sind einige der SATA Ports des P67 Chipsatz als native SATA3 Ports ausgeführt.

p67transformer 219x300 ASRock P67 Transformer   P67 Mainboard für Sockel 1156

Das P67 Transformer ist ein Full ATX Mainboard und bietet einen PEG Grafikslot mit 16x Anbindung (über die PCIe Lanes der CPU). Zusätzlich gibt es zwei USB3 Ports, 7 SATA Ports, einen  eSATA Port, GB-Lan und 7.1 HD-Audio. Eine weitere Besonderheit der Platine soll ein besonders hoher möglicher DDR3 Takt sein. Den genauen Wert verrät ASRock allerdings noch nicht. Anstelle dessen gibt es bei Facebook ein Gewinnspiel, bei dem man diesen Wert erraten kann und dabei das P67 Transformer gewinnen kann. Einige weitere Eindrücke zu dem Board könnt Ihr einem Video bei Youtube entnehmen.

Problematisch ist allerdings, dass das Mainboard offenbar nur mit Lynnfield Mainboards und Windows 7 nutzbar ist.

Das Board soll bereits im Dezember erhältlich sein, wobei ein Preis noch nicht feststeht. Wir halten Euch diesbezügich auf dem Laufenden.

Im Forum kommentieren

 

Nach oben scrollen