ASRock ION 3D HTPC Nettop

ASRock ION 3D 152B

ION zum zweiten

1 3 300x215 ASRock ION 3D HTPC Nettop

Seitdem ASRock auf der Cebit 2009 den Einstieg in das Nettop-Geschäft angekündigt hat, gab es inzwischen viele weitere Modelle. So präsentierte man noch 2009 die sehr erfolgreiche ION-Serie. Anfang des Jahres gab es mit der Core 100-Serie dann erste Nettops von ASRock mit sehr leistungsfähigen Intel CPUs. Das Highlight ist aber wohl die Vision 3D Serie von ASRock, die im Sommer 2010 erstmals gezeigt wurde.

Die ASRock Vision 3D Serie setzt dabei auf Intel Arrendale CPUs zusammen mit diskreten nVidia GPUs. Hierdurch werden die Nettops deutlich leistungsfähiger als die ersten Modelle mit langsamen Atom CPUs und Intel Grafikeinheiten. All dies hat allerdings auch seinen Preis. Die ersten Modelle schlagen mit mindestens 700€ zu Buche. Hierfür bekommt man bereits leistungsfähige Desktop-PCs.

Um auch den unteren Preisbereich nicht zu vernachlässigen, wird ASRock in kürze eine weitere Nettop Serie vorstellen. Die „ION 3D“-Nettop Serie. Diese setzt auf die neue Atom Plattform mit dem Atom D525 Prozessor und dem nVidia „Next Generation ION“ Grafikchip (auch bekannt als ION 2). Dazu verfügen die Modelle über 2 GB DDR2 Arbeitsspeicher und eine 320 GB große Festplatte. Zur Anbindung an die Außenwelt bieten alle Modelle USB3 (NEC-Controller) und GB-Lan. Die Modelle ION 3D 152B und ION 3D 152D verfügen zudem über WLAN. Als Laufwerk kommen bei der 152L und 152D Version ein DVD-Brenner zum Einsatz, während das Modell 152B über eine BD-Combo verfügt.

Doch genug der Vorworte! Schauen wir wie sich der ASRock ION 3D 152B im Test schlägt

Unser Dank geht an ASRock für die schnelle und problemlose Bereitstellung des Gerätes!

 

asrock logo ASRock ION 3D HTPC Nettop

Nach oben scrollen