nVidia: Neuer WHQL Grafikkartentreiber GeForce 178.13

Changelog Windows XP

Zitat:
* WHQL-zertifizierter Treiber für Grafikprozessoren der GeForce 6, 7, 8, 9 und 200, inklusive der neuen Grafikprozessoren GeForce 9800 GTX+, 9800 GT, 9500 GT und 9400 GT GPUs.
* Unterstützung für NVIDIA PhysX Beschleunigung für alle Grafikprozessoren der Serien GeForce 8, 9 und 200 mit mindestens 256 MB Grafikspeicher hinzugefügt (dieses Treiberpaket installiert die NVIDIA PhysX System Software v8.09.04).
* Um sofort die PhysX Grafikprozessorbeschleunigung bei Vollversionen und Demos verschiedener Spiele zu erleben, einfach den GeForce Power Pack herunterladen.
* Unterstützung für NVIDIA Dual SLI Technologie für Grafikprozessoren der GeForce GTX 200 Serie mit Intel® D5400XS Mainboards hinzugefügt.
* Unterstützung für Konfigurationen mit einer einzelnen Grafikkarte und für NVIDIA SLI™ technology* in DirectX 9 und OpenGL.
* Unterstützung für CUDA™.
* Unterstützung der verteilten Anwendung Folding@home. Zum Download des High-Performance-Clients für NVIDIA Grafikprozessoren hier klicken.
* Unterstützt Grafikprozessor-Übertaktung und Temperaturüberwachung, sofern die NVIDIA System Tools softwareinstalliert ist.
* Mehrere Verbesserungen der 3D-Anwendungsleistung hinzugefügt. Im Folgenden einige Beispiele für Verbesserungen, die mit dem Treiber v178.13 WHQL im Vergleich zum Treiber v175.19 WHQL gemessen wurden:
o Verbesserung mit einem einzelnen Grafikprozessor um bis zu 11 % bei 3DMark Vantage (Einstellung ‘Leistung’)
o Verbesserung mit einem einzelnen Grafikprozessor um bis zu 11 % bei Assassin’s Creed DX10
o Verbesserung mit einem einzelnen Grafikprozessor um bis zu 15 % bei Bioshock DX10
o Verbesserung mit einem einzelnen Grafikprozessor um bis zu 15 % bei Call of Duty 4
o Verbesserung mit einem einzelnen Grafikprozessor um bis zu 8 % bei Enemy Territory: Quake Wars
o Verbesserung mit Dual SLI um bis zu 7 % bei Bioshock DX10
o Verbesserung mit Dual SLI um bis zu 10 % bei Company of Heroes: Opposing Fronts DX10
o Verbesserung mit Dual SLI um bis zu 12 % bei Enemy Territory: Quake Wars
o Verbesserung mit Dual SLI um bis zu 10 % bei World in Conflict DX10
* Zahlreiche Kompatibilitätsprobleme bei 3D-Anwendungen behoben. Weitere Informationen zu Produkt-Support, Merkmalen, Treiberupdates und Kompatibilität sind den Versionshinweisen zu entnehmen.

Changelog Windows Vista:

Zitat:
* WHQL-zertifizierter Treiber für Grafikprozessoren der GeForce 6, 7, 8, 9 und 200, inklusive der neuen Grafikprozessoren GeForce 9800 GTX+, 9800 GT, 9500 GT und 9400 GT GPUs.
* Unterstützung für NVIDIA PhysX Beschleunigung für alle Grafikprozessoren der Serien GeForce 8, 9 und 200 mit mindestens 256 MB Grafikspeicher hinzugefügt (dieses Treiberpaket installiert die NVIDIA PhysX System Software v8.09.04).
* Um sofort die PhysX Grafikprozessorbeschleunigung bei Vollversionen und Demos verschiedener Spiele zu erleben, einfach den GeForce Power Pack herunterladen.
* Unterstützung für NVIDIA Dual und 3-way SLI Technologie für Grafikprozessoren der GeForce GTX 200 Serie mit Intel® D5400XS Mainboards hinzugefügt.
* Unterstützung für Konfigurationen mit einer einzelnen Grafikkarte und für NVIDIA SLI™ technology in DirectX 9, DirectX 10, und OpenGL, 3-way and Quad SLI technology.
* Unterstützung für CUDA™.
* Unterstützung der verteilten Anwendung Folding@home. Zum Download des High-Performance-Clients für NVIDIA Grafikprozessoren hier klicken.
* Unterstützung für NVIDIA GeForce 3D Stereo Technology.
* Unterstützt Grafikprozessor-Übertaktung und Temperaturüberwachung, sofern die NVIDIA System Tools softwareinstalliert ist.
* Mehrere Verbesserungen der 3D-Anwendungsleistung hinzugefügt. Im Folgenden einige Beispiele für Verbesserungen, die mit dem Treiber v178.13 WHQL im Vergleich zum Treiber v175.19 WHQL gemessen wurden:
o Verbesserung mit einem einzelnen Grafikprozessor um bis zu 11 % bei 3DMark Vantage (Einstellung ‘Leistung’)
o Verbesserung mit einem einzelnen Grafikprozessor um bis zu 11 % bei Assassin’s Creed DX10
o Verbesserung mit einem einzelnen Grafikprozessor um bis zu 15 % bei Bioshock DX10
o Verbesserung mit einem einzelnen Grafikprozessor um bis zu 15 % bei Call of Duty 4
o Verbesserung mit einem einzelnen Grafikprozessor um bis zu 8 % bei Enemy Territory: Quake Wars
o Verbesserung mit Dual SLI um bis zu 7 % bei Bioshock DX10
o Verbesserung mit Dual SLI um bis zu 10 % bei Company of Heroes: Opposing Fronts DX10
o Verbesserung mit Dual SLI um bis zu 12 % bei Enemy Territory: Quake Wars
o Verbesserung mit Dual SLI um bis zu 10 % bei World in Conflict DX10
* Zahlreiche Kompatibilitätsprobleme bei 3D-Anwendungen behoben. Weitere Informationen zu Produkt-Support, Merkmalen, Treiberupdates und Kompatibilität sind den Versionshinweisen zu entnehmen.

Release Notes Windows XP
Release Notes Windows Vista

Download GeForce 178.13 WHQL

Im Forum kommentieren

Nach oben scrollen