Neue Namensgebung bei nVidia beinahe offiziell

Die Kollegen von TechConnect Magazin haben in den ini-Dateien des GeForce 178.15 (Beta Treiber von nVidia) nun nähere Details zu der offenbar bevorstehenden Namensänderung gefunden. So befinden sich in den entsprechenden Dateien folgende Einträge:

Zitat:
NVIDIA_G92.DEV_0615.1 = „NVIDIA GeForce GTS 150“
NVIDIA_G94.DEV_0626.1 = „NVIDIA GeForce GT 130“
NVIDIA_G96.DEV_0646.1 = „NVIDIA GeForce GT 120“

Demnach würden die G92 Karten (Geforce 9800 GTX+, GTX und GT) demnächst unter dem GeForce GTS 150 Namen vermarktetet werden. Die G94 Karten (GeForce 9600) sollen auf den Namen GeForce GT 130 hören und die G96 Karten (GeForce 9500 GT und GeForce 9400) auf den Namen GeForce GT 120.

Unklar ist allerdings noch, inwieweit es noch weitere Abstufungen zwischen dein einzelnen Karten einer Modellreihe geben wird. Ebenso ist unklar, was nVidia mit der neuen Namensgebung genau bezwecken möchte, schließlich würde der G92 Chip somit bereits den dritten Namenswechsel mitmachen (GeForce 8800 GT – GeForce 9800 GT – GeForce GTS 150 ?).
Denkbar wäre, dass nVidia mit dem Namenswechsel den kompletten Umstieg auf 55nm Modelle verdeutlichen möchte und die neuen GT(S) 100 Karten komplett auf „G9Xb“ GPUs (in 55nm) setzen. Auch neue Taktraten oder sonstige neue Features für die GeForce 100 Serie sind aktuell nicht auszuschließen.

Noch ist allerdings nicht endgültig gesichert, dass der Namenswechsel bei nVidia tatsächlich Realität werden wird. Die Einträge im Treiber sind allerdings schon ein deutliches Indiz hierfür. Problematisch ist allerdings, dass sich in den tiefen des Treibers auch einige weitere neue GPUs befinden.

Zitat:
NVIDIA_G92.DEV_060E.1 = „NVIDIA GeForce 9850 X“
NVIDIA_G94.DEV_062F.1 = „NVIDIA GeForce 9800 S“
NVIDIA_G94.DEV_0630.1 = „NVIDIA GeForce 9700 S“
NVIDIA_G96.DEV_064F.1 = „NVIDIA GeForce 9600 S“

Über die vier neuen Modelle ist bisher (bis auf die Treibereinträge), nichts bekannt. Dennoch sind diese Einträge recht interessant. So sehen wir neben einer Karte auf G92 Basis(GeForce 9850 X) zwei Karten auf G94 Basis, die auf „GeForce 9800 S“ und „9700 S“ hören, dabei kommt der G94 aktuell nur bei den 9600 GT Karten zum Einsatz.
Zu allem Überfluss gibt es noch eine G96 Karte als „GeForce 9600 S“, wo diese bisher als GeForce 9400/9500 verkauft wurden.
Inwieweit die vier Einträge mit der Änderung in der Namensgebung in Einklang zu bringen sind, bleibt abzuwarten.

Quelle: Diverse

Im Forum kommentieren

Nach oben scrollen