Kommt Kuma nun doch als Athlon?

Was sich hinter dem X2 6500 genau versteckt war allerdings erstmal ungewiss. Denkbar ist, dass anstelle des genanten X2 6500 ein X2 6500+, als ein K8 mit höherer Taktfrequenz, gemeint ist. Denkbar ist aber natürlich auch eine ganz neue Namensgebung bei AMD.

Einige schlossen hier sehr schnell auf die K10 DualCore CPUs (Codename Kuma). Gegen diese Vermutung spricht zunächst allerdings, dass Geizhals die neuen Kuma CPUs als „Phenom X2“ listet. Zudem passt auch die TDP nicht. Geizhals listet die Kuma CPUs mit 45W, Hexus sprach allerdings von 95W TDP für den X2 6500.

Nun kommt aber etwas Licht ins Dunkle. Möglicherweise handelt es sich beim Athlon X2 6500 wirklich über einen Modell der Kuma Serie.
So berichtet X-Bit Labs, dass AMD, anstelle der drei erst gestern gehandelten Phenom X2 GE-6XXX CPUs vorerst nur den Athlon X2 6500 veröffentlichen möchte. Die K10 CPU soll über 2 Kerne mit jeweils 512 KB L2 Cache verfügen. Zusätzlich gibt es 2 MB shared L2 Cache. Der Takt des X2 6500 soll bei 2.3 GHz liegen, die TDP bei 95W. Der Multiplikator soll unlocked sein (Black Edition)

Diesen Bericht von X-Bit Labs unterstützt auch die MSI Support Liste, auf der genau dieser X2 6500 mit 95W TDP nun aufgetaucht ist, wie die Kollegen von P3D berichten. Weiterhin unterstützt auf eine Roadmap von AMD, die Computerbase veröffentlicht hat, diesen Bericht. Demnach soll Kuma als Athlon 6000 Serie erscheinen.

kuma msi Kommt Kuma nun doch als Athlon?

Sollte der Kuma wirklich als X2 6500 erscheinen ist allerdings nicht von der Hand zu weisen, dass die Namensgebung sehr unglücklich ist. Auf den ersten Blick vermutet wohl jeder, dass ein X2 6500 schneller als ein X2 6400+ ist. Schaut man aber auf die Taktraten (K10 – 2.3 GHz vs. K8 3.2 Ghz) wird dies wohl kaum der Fall sein.

Der X2 6500 soll bereits in wenigen Tagen, am 2. September, erscheinen. Zusammen mit dem neuen Athlon X2 soll es zudem einige neue TripleCore CPUs erscheinen. Der Phenom X3 8750 (2.5 Ghz), 8550 (2.2 GHz), 8450e (2.1 Ghz) und 8150e (1.9 GHz). Einige der CPUs tauchten bereits vor längerem in der CPU Support Liste von ASRock auf.

Quelle: Diverse
Nach oben scrollen