Intel: Neue CPUs und aus Nehalem wird „Core i7“

So sollen die kommenden CPUs der Nehalem Architektur unter dem Label „Core i7“ vermarktet werden. Interessant ist allerdings, dass Intel den Namen zum jetzigen Zeitpunkt nur für die ersten Nehalem Produkte (Bloomfield) bestätigt. Die Mainstrem/Lowendmodelle Codename Lynfield und Havendale könnten somit unter anderen Bezeichnungen verkauft werden. Die neuen Logos sehen folgendermaßen aus:

ci7x 78 Intel: Neue CPUs und aus Nehalem wird Core i7 ci7 78 Intel: Neue CPUs und aus Nehalem wird Core i7

Wie Cnet berichtet, hat Intel mit dem heutigen Tage insgesamt vier neue CPUs eingeführt. Zwei QuadCores und ein DualCore. Die teuerste CPU der vier ist der Q9650 mit 3 GHz Kerntakt, 12 MB L2 Cache, FSB 1333 und 95W TDP. Der Preis liegt bei 530$.
Mit dem Q9400 hat Intel die Q9XXX Serie zudem nach unten abgerundet. Die CPU taktet mit 2.67 GHz, 1333 MHZ FSB und verfügt über 6 MB L2 Cache. Die TDP liegt auch hier bei 95W. Der Preis bei 266$.
Der E8600 stellt ab heute Intels schnellsten DualCore da. Der Kerntakt liegt bei 3.3 GHz. Der L2 Cache ist 6 MB groß. Der FSB liegt bei 1333 MHz, die TDP bei 65W. Der Preis ist identisch mit dem Q9400.
Zuletzt hat auch die E7000 Serie ein kleines Taktupdate in Form des E7300 bekommen. Dieser taktet nun mit 2.67 GHz, der FSB liegt bei 266 MHz. Der L2 Cache ist 3 MB groß und der Preis liegt bei 133$. Alle vier CPUs werden natürlich in 45nm gefertigt.

Die vier neuen im Bunde sind bereits bei vielen Händlern gelistet und teilweise sofort oder in wenigen Tagen verfügbar.

Nach oben scrollen